bedeckt München 18°
vgwortpixel

Filmtipp des Tages:Riskante Romanze

Wie eine alltägliche Affäre zum Politikum werden kann, zeigt "Der Fall Sarah & Saleem"

Wie eine alltägliche Affäre zum Politikum werden kann, zeigt "Der Fall Sarah & Saleem" . Der Film des palästinensischen Regisseurs Muayad Alayan erzählt von der Café-Besitzerin Sarah (Sivane Kretchner), die sich in Jerusalem heimlich mit ihrem Lieferanten Saleem (Adeeb Safadi) trifft. Dass beide verheiratet sind, ist nicht einmal das größte Problem: Als die Israelin Sarah einer Kollegin den Ehebruch beichtet, ist die vor allem von der Tatsache schockiert, dass Sarah sich mit einem Palästinenser eingelassen hat. Mit dieser Prämisse hätte der Film in eine Nahost-Version von "Romeo und Julia" abdriften können. Stattdessen nimmt die Geschichte eine brenzlige Wendung, als Sarah und Saleem am falschen Ort zur falschen Zeit aufzufliegen drohen, und ihre Lügen sie in weitaus gefährlichere Situationen bringen.

Der Fall Sarah & Saleem - The Reports on Sarah and Saleem, PSE/NL/DE/MEX 2018, Regie: Muayad Alayan, Arab./Hebr./Engl. mit Untertiteln, Fr., 15. März, 15.45 Uhr, Theatiner, Theatinerstr. 32, t 22 31 83