bedeckt München 19°

Filmpreis:Werner Herzog ehrt Chloé Zhao

Chloé Zhao erhält den Werner-Herzog-Filmpreis 2017. Die chinesisch-amerikanische Regisseurin bekommt die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung für ihren Film "The Rider", der im Mai in Cannes lief. "Chloe Zhao ist eine neue, bedeutende Stimme im amerikanischen Kino, auch wenn sie in Bejing aufwuchs, mit Mandarin als ihrer ersten Sprache. Umso erstaunlicher, dass sie mit 'The Rider' einen so tief authentischen, tief bewegenden Film über Rodeo-Reiter, über das American Heartland gedreht hat", lobt Herzog. Der 75-Jährige wird den Preis am 15. September im Filmmuseum München an Zhao überreichen und mit ihr vor Publikum diskutieren. Der zum zweiten Mal von der Werner-Herzog-Stiftung verliehene Preis zeichnet Menschen aus, "die mit Mut, Entschlossenheit und Visionen im und um den Film herum arbeiten". 2016 wurde Hubert Sauper geehrt.

© SZ vom 12.08.2017 / blö
Zur SZ-Startseite