Filmkunst Jenseits von Netflix

Nur Autorenfilme und Klassiker zeigen und damit Geld verdienen? Das geht! Efe Çakarel über seinen Streamingdienst Mubi.

Interview von Philipp Stadelmaier

Netflix, Amazon, Disney, Apple und Warner: Der Streaming-Markt für Filme und Serien im Internet wird von amerikanischen Unterhaltungsgiganten dominiert. Trotzdem versuchen auch einige kleinere Anbieter die Auswahl zu vergrößern, insbesondere für Klassiker und Arthousefilme, die auf den großen Portalen oft schwer zu finden sind. Dazu gehört der Streamingdienst Mubi, dessen türkischer Gründer Efe Çakarel auf eine kleine, anspruchsvolle Auswahl setzt.

SZ: Herr Çakarel, Mubi bietet eine ständig wechselnde Auswahl an Autorenkino und Filmklassikern. Man muss annehmen, dass dies die Idee ...