bedeckt München 22°

Ehrung in Karlsruhe:Hesse-Preis für Autorin Hanika

Den mit 15 000 Euro dotierten Hermann-Hesse-Literaturpreis 2020 erhält die Schriftstellerin Iris Hanika für das Buch "Echos Kammern". Die Auszeichnung soll am 29. Oktober im Karlsruher Rathaus überreicht werden, wie die Stiftung Hermann-Hesse-Literaturpreis bekannt gab. An Hanikas Roman besteche die verbindende Kraft einer in feinste Nuancen dringenden Sprache, lobte die Jury. Der mit 5000 Euro dotierte Hermann-Hesse-Förderpreis geht an Nadine Schneider für "Drei Kilometer". Schneiders Debütroman zeichnet sich nach dem Urteil der Jury durch eine bemerkenswerte atmosphärische Dichte aus. Der Karlsruher Hermann-Hesse-Literaturpreis wird alle zwei Jahre vergeben. Erster Preisträger war 1957 Martin Walser.

© SZ vom 13.08.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite