bedeckt München 12°
vgwortpixel

Doris-Dörrie-Film:Strahlung im Hintergrund

Die Regisseurin dreht in Japan. Diesmal siedelt sie die Geschichte im Sperrgebiet von Fukushima an und bezieht Flüchtlinge ein. Ein Set-Besuch.

Groß, blond und schön; die junge Frau aus einer andern Welt lässt ihren Hula-Hoop-Reifen auf dem Hof einer Container-siedlung in Minamisoma um ihre Hüfte kreisen, sie wippt, der Ring steigt an ihrem Finger in den Frühlingshimmel. Marie, eine junge Deutsche, gespielt von Rosalie Thomass, versucht, zwei Dutzend Frauen mit verwitterten Gesichtern das Spiel mit dem Plastikreifen beizubringen: "And now, with a lot of Schwung."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Bonn feiert Jubiläum
Wider den Mythos Beethoven
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Teaser image
Ardennenoffensive
Spiel mir den Krieg
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"