bedeckt München 16°

Doris-Dörrie-Film:Strahlung im Hintergrund

Die Regisseurin dreht in Japan. Diesmal siedelt sie die Geschichte im Sperrgebiet von Fukushima an und bezieht Flüchtlinge ein. Ein Set-Besuch.

Von Christoph Neidhart

Groß, blond und schön; die junge Frau aus einer andern Welt lässt ihren Hula-Hoop-Reifen auf dem Hof einer Container-siedlung in Minamisoma um ihre Hüfte kreisen, sie wippt, der Ring steigt an ihrem Finger in den Frühlingshimmel. Marie, eine junge Deutsche, gespielt von Rosalie Thomass, versucht, zwei Dutzend Frauen mit verwitterten Gesichtern das Spiel mit dem Plastikreifen beizubringen: "And now, with a lot of Schwung."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Europe, Italy, Amalfi Coast, Positano Beach at twilight (Rob Tilley / DanitaDelimont.com); Positano
Urlaub in Italien
Strand in Sicht
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Kolumne "Was folgt", 4. Folge
Fast alle sind jünger als ich - nur die Viren sind älter
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Zur SZ-Startseite