bedeckt München
vgwortpixel

Digitaler Widerstand:Die Männer werden folgen

Fatouma Harber

Furchtlos: Die Menschenrechtsaktivistin Fatouma Harber.

(Foto: Jonathan Fischer)

Die Psychologin und Bloggerin Fatouma Harber hat den Islamisten und dem malischen Staat die Stirn geboten. Seit dem Abzug der Hilfsorganisationen bildet sie in Timbuktu Frauen zu digitalen Aktivistinnen aus.

Als Fatouma Harber in der Auberge du Desert eintrifft, nicken die Wachmänner mit den umgehängten Maschinengewehren der kleinen Frau fast ehrfürchtig zu. Jeder kennt sie in Timbuktu. Und jeder weiß, dass die 40-jährige Psychologin, Lehrerin und Bloggerin mit dafür verantwortlich ist, dass die "Mysteriöse" und "Stadt der 333 Heiligen", wie die Einwohner sie gerne nennen, heute nicht von der Weltöffentlichkeit vergessen wird.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Neuer Roman von Elena Ferrante
Abrechnung mit dem Patriarchat
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Teaser image
Der Fall Warmbier
Hotel Abgrund
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land
Teaser image
Familie
"Auch Väter haben Wochenbett-Depressionen"