bedeckt München

Close reading:Alle einsteigen!

Flauberts detailgetreue Eröffnung: „Am 15. September 1840 gegen sechs Uhr morgens lag die Ville-de-Montereau fahrbereit am Quai Saint-Bernard“.

(Foto: SZ)

Was Reporter und Schriftsteller unterscheidet? Ein einziger Satz: "Ich war da." Ein Vergleich mit Flauberts "Lehrjahre des Gefühls" und einer Reportage über Flüchtlinge von der US-amerikanischen Grenze beweist es.

Von Lothar Müller

Fest verankert in Zeit und Raum ist das Schiff in der Eröffnungsszene von Gustave Flauberts Roman "L'Éducation sentimentale" ("Lehrjahre des Gefühls"), der 1869 erschien: "Am 15. September 1840 gegen sechs Uhr morgens lag die Ville-de-Montereau fahrbereit am Quai Saint-Bernard und stieß dicke Rauchschwaden aus." In Sätzen wie diesen zückt der realistische Roman des 19. Jahrhunderts seine Visitenkarte. Die Dampfschiffe waren noch jung, und in der Exaktheit der Datierung waren die Fahrpläne enthalten, nach denen sie verkehrten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Honorarfreies Pressefoto zur aktuellen Berichterstattung 
Hair Saarländisches Staatstheater
Theater im Saarland-Modell
Lass die Sonne rein
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
actout
Initiative #actout
"Wir sind schon da"
Zur SZ-Startseite