So wie Brad in seinem neuen Film The Tree of Life  (im Bild mit US-Kollegin Jessica Chastain) den Vater eines Kollegen spielt, der eigentlich älter ist als er selbst (Sean Penn) - so umgedreht zeigen sich auch die diesjährigen Vorlieben an der Croisette: Publikumsliebling Pitt schlugen nach der Premiere Buh-Rufe entgegen. Allerdings nicht für seinen Auftritt, sondern für den Film, den er zu vertreten hatte. Regisseur Terrence Malick, dessen Tree of Life mit Spannung erwartet worden war, unter anderem deshalb, weil der Start-Termin stark hinausgezögert worden war, drückte sich in der anschließenden Pressekonferenz vor den Fragen der Medien. Der US-Star musste für ihn in die Bresche springen und formulierte es so: "Terrence sieht sich als jemand, der ein Haus baut, aber er will es dann nicht auch verkaufen müssen." Dafür seien andere zuständig. 

Bild: dpa 16. Mai 2011, 16:012011-05-16 16:01:58 © sueddeutsche.de/rus/bgr