bedeckt München
vgwortpixel

Bilanz in Frankfurt:Buchmesse schließt mit Besucherplus

Mit einem Plus sowohl beim Lesepublikum wie bei den Fachbesuchern ist die Frankfurter Buchmesse zu Ende gegangen. 302 267 Besucher (2018: 285 024) kamen auf das Messegelände, das waren 5,5 Prozent Zuwachs im Vorjahresvergleich. Die Zahl der Fachbesucher lag bei gut 144 000 (2018: 142 016), die Zahl der Privatbesucher bei über 157 000 (2018: 144 409). Der Zuwachs beim Publikum liege auch daran, dass die Buchmesse in diesem Jahr nicht während der hessischen Herbstferien stattgefunden habe, sagte eine Buchmessen-Sprecherin. 7450 Aussteller aus 104 Ländern waren dabei, etwas weniger als 2018. Erstmals wurden das ganze Wochenende über Bücher verkauft. Die kommende Frankfurter Buchmesse findet vom 14. bis 18. Oktober 2020 statt.