bedeckt München
vgwortpixel

Autor erhält Buchpreis:Leipzig ehrt László Földényi

Der ungarische Autor László Földényi erhält den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2020. Der Essayist, Literaturkritiker und Übersetzer bekommt die mit 20 000 Euro dotierte Auszeichnung für sein Buch "Lob der Melancholie. Rätselhafte Botschaften", teilte das Kulturamt der Stadt Leipzig mit. Es erschien 2019 im Berliner Verlag Matthes und Seitz. Der Preis zählt zu den wichtigsten Literaturauszeichnungen in Deutschland. Die Preisverleihung findet zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse am 11. März 2020 im Leipziger Gewandhaus statt. In Földényis "ungemein anregendem, reichem Werk" offenbare sich die Welt als fortwährendes Rätsel, das Hinwendung und Aufmerksamkeit verlangt, heißt es in der Begründung der Jury.