Alben der WocheSchlager-Beyoncé und der schmollende Rapper

Vanessa Mai und Olexesh vermählen zwei Genres zum ultimativen Kommerz. Und Mac Miller liefert die beste Musik zum Wegdämmern am Pool.

Mac Miller - "Swimming" (Warner)

Gute Sommermusik ist eine schwierige Sache. Um bei hohen Temperaturen zu bestehen, muss ein Popsong noch zügiger als ohnehin schon ins Hirn schießen, darf aber trotzdem nicht gänzlich unterfordern. Mit "Swimming" (Warner) ist dem amerikanischen Rapper Mac Miller ziemlich genau das gelungen. Das Album zum Wegdämmern am Pool oder sonstwo unter der Sonne. "I was drowning, now I'm swimming", singt Miller ungewohnt geschmeidig. Und groovt mal zäh wie heißer Asphalt ("Come Back to Earth"), mal funky bis in die schnippenden Fingerspitzen ("What's the Use") durch eine staubtrockene Produktion. Von Julian Dörr

3. August 2018, 05:042018-08-03 05:04:52 © SZ vom 01.08.18/SZ.de/crab/doer