Alben der WocheDer Irrsinn der Arbeit

The Divine Comedy entfremden sich von der Arbeitswelt, Robag Wruhme zimmert Zirbenholz-Snare-Drums und Aviciis Studiopartner vervollständigen sein Album.

Pixx - "Small Mercies" (4AD)

Hinter Pixx steckt die 23-jährige britische Sängerin Hannah Rodgers, die 2017 ein stilsicheres Debüt ablieferte: "The Age of Anxiety" war halb Elektro-Pop, halb nebliger Trip-Hop. Auch auf ihrer zweiten Platte bewegt sie sich zwischen den Stilen, nur das Selbstbewusstsein ist größer, die Synthesizer sind lauter und die Texturen der Songs widerborstiger geworden. Da knarzen auch mal Pixies-Gitarren. So punktgenau in der Mitte von Dream-Pop und Alternative-Rock muss man erst mal landen. Von Annett Scheffel

Bild: Label 7. Juni 2019, 05:222019-06-07 05:22:20 © SZ.de/qli