Neue Vize-Chefredaktion Süddeutsche.de baut um

Die Online-Redaktion der SZ bekommt drei neue stellvertretende Chefredakteure.

Von Stefan Plöchinger

Knappmann, Lindner, Bönisch mit Plöchinger (v.l.): Die neue Vize-Chefredaktion für Süddeutsche.de

(Foto: Daniel Hofer)

Die Online-Redaktion der Süddeutschen Zeitung hat seit Januar drei stellvertretende Chefredakteure. Chefin vom Dienst Julia Bönisch, Politikchef Peter Lindner und Nachrichten-/Wirtschaftschef Lutz Knappmann rücken in die neuen Positionen auf. Ich freue mich sehr auf die vertiefte Zusammenarbeit mit den Kollegen. Zu dritt decken sie mit ihren Schwerpunkten die größten Themenbereiche ab.

Der bisherige Vizechefredakteur Bernd Graff wird Autor mit den Schwerpunkten Kultur und Digitales und koordiniert Themen mit dem Feuilleton der Printredaktion. Das neue Service-/Ratgeberseiten-Team wird von Maria Holzmüller geleitet, die bisher für das Ressort Job und Karriere zuständig war. Wolfgang Jaschensky wird einer der Homepagechefs, die am Newsdesk unsere Seite fast rund um die Uhr führen.

Ich freue mich auf die Arbeit mit den Kollegen, die sich als unerlässliche Stützen erwiesen haben. Und ich freue mich darauf, gemeinsam an einer guten Nachrichtenseite zu arbeiten, die Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, der verlässlichste Navigator in unserer neuen Informationsgesellschaft sein soll.