bedeckt München 18°

Navid Kermani:Ein Gebet - und sein Nachhall

Der Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels hat am Ende seiner Dankesrede zum Gebet gebeten. War das ein "Übergriff", wie ein SZ-Autor meinte? Leserinnen und Leser haben sich in großer Zahl dazu geäußert.

Leserbriefe sind in keinem Fall Meinungsäußerungen der Redaktion. Wir behalten uns vor, die Texte zu kürzen.

Außerdem behalten wir uns vor, Leserbriefe auch hier in der Digitalen Ausgabe der Süddeutschen Zeitung und bei Süddeutsche.de zu veröffentlichen.

forum@sueddeutsche.de

© SZ vom 23.10.2015
Zur SZ-Startseite