bedeckt München 28°

Fidel Castro:Die Revolution und warum sie starb

Der kubanische Revolutionsführer ist tot. Leser ziehen eine Bilanz dieses Lebens. Die einen sehnen sich nach der Zeit zurück, als man noch vom Sozialismus träumen konnte. Die anderen gehen mit Castro ins Gericht.

Leserbriefe sind in keinem Fall Meinungsäußerungen der Redaktion. Wir behalten uns vor, die Texte zu kürzen.

Außerdem behalten wir uns vor, Leserbriefe auch hier in der Digitalen Ausgabe der Süddeutschen Zeitung und bei Süddeutsche.de zu veröffentlichen.

forum@sueddeutsche.de