Skurrile Fragen im Vorstellungsgespräch:"Können Sie Schlafsack und Isomatte mitbringen?"

Lesezeit: 1 min

Schlafsack

Ein Schlafsack im Vorstellungsgespräch - was soll das?

(Foto: dpa)

Bewerbern absurde Fragen zu stellen - das ist ein beliebter Chef-Sport. Job-Aspiranten müssen die aberwitzigsten Aufgaben lösen. Wir zeigen eine Auswahl und interessieren uns für Ihre Erlebnisse im Vorstellungsgespräch!

Man kann sich noch so gut auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten - vor einer absurden Chef-Frage ist kein Bewerber gefeit. Was war die dümmste Frage, die Sie jemals in einem Job-Interview beantworten mussten? Schreiben Sie uns unter dem Stichwort "Skurrile Bewerbungsfragen" an karriere-online@sz.de!

bewerbung

Wie muss ein Bewerbungsschreiben aussehen? | Darf ich im Lebenslauf schummeln? | Was gilt es im Vorstellungsgespräch zu beachten? | Wie läuft ein Assessmentcenter ab? Der Bewerbungs-Ratgeber von SZ.de gibt Tipps.

Anbei eine kleine Auswahl an Absurditäten, die SZ.de-Leser erlebt haben:

  • "Können Sie zum Vorstellungsgespräch Schlafsack und Isomatte mitbringen?" (Vorab-Gespräch am Telefon)
  • Personaler: "Warum sollten Regenwürmer Lederhosen tragen?" Bewerber: "Damit sie auch auf die Wiesn gehen können." (bei einer Münchner Bank)
  • "Sind Sie wirklich der Ansicht, dass Ihre Krawatte zu Ihrem Hemd passt?"
  • "Wie kommt jemand, der in der elften Klasse nur fünf Punkte in Mathe hatte, auf die Idee, sich für einen Analystenjob zu bewerben?" (Bewerber war da immerhin schon Ende 30 und das Abitur 18 Jahre her.)
  • "Wie groß ist der Markt für Rasierklingen weltweit?" (bei einer Münchner Autovermietung)
  • Chef: "Was ist das denn für eine hässliche Verfärbung in dem Sessel, auf dem Sie gerade sitzen ?" Bewerber: "Keine Ahnung - sagen Sie es mir." Chef: "Der Angstschweiß meiner Mitarbeiter." (bei einer Essener Privatbank)
  • "Wie viele Golfbälle passen in einen Bus?" (bei einem Social Network in Köln)
  • "Hätten sie ein Problem damit, einem Kunden ein Produkt zu verkaufen, das er im Prinzip gar nicht braucht?" (bei einem IT-Anbieter)
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB