bedeckt München 26°

Die reichsten Schweizer:Milliardäre im Alpenland

Die Schweiz ist das Refugium der Reichen dieser Welt: Unter den zehn vermögenskräftigsten Personen finden sich aber nur wenige Schweizer. Dafür ein sehr reicher Schwede.

10 Bilder

Liechtenstein, Foto: Reuters

Quelle: SZ

1 / 10

Die Schweiz ist das Refugium der Reichen dieser Welt: Unter den zehn vermögenskräftigsten Personen finden sich aber nur wenige Schweizer. Dafür ein sehr reicher Schwede.

Hans Adam von und zu Liechtenstein liegt im Ranking der reichsten Bewohner der Schweiz 2009 auf dem zehnten Platz. Der Fürst, der bis heute das Staatsoberhaupt Liechtensteins ist, wurde in der Schweiz geboren. Sein Vermögen wird in diesem Jahr auf sechs bis sieben Milliarden Franken geschätzt.

Foto: Reuters

Latsis, Foto: AP

Quelle: SZ

2 / 10

Die griechische Familie Latsis findet sich auf Platz neun der Liste. Ihr Vermögen ist im vergangenen Jahr um drei Milliarden Franken auf sechs bis sieben Milliarden Franken geschrumpft. Den Reichtum sammelte sie mit Schifffahrts-, Flug- und Finanzgeschäften an.

Foto: AP

Kühne, Foto: AP

Quelle: SZ

3 / 10

Klaus-Michael Kühne, Verwaltungsratspräsident des Logistikkonzerns Kühne und Nagel, findet sich auf Platz acht der Rangliste. Im Jahr 2008 brach das Transportgeschäft deutlich ein. Nachdem die Branche sich dieses Jahr aber erholt hat, bringt Kühnes Vermögen ihn wieder unter die Top Ten der reichsten Schweizer.

Foto: AP

Haefner, Foto: Reuters

Quelle: SZ

4 / 10

Missionarssohn Walter Haefner aus Zürich feierte dieses Jahr nicht nur seinen 99. Geburtstag, sondern auch das 60. Jubiläum als Generalimporteur von Volkswagen. Unter anderem ist er noch an Computer Associates International, einem der größten Softwarekonzerne der Welt, beteiligt. Mit seinem Vermögen schafft er es auf Platz sieben.

Foto: Reuters

Synthes, Foto: dpa

Quelle: SZ

5 / 10

Hansjörg Wyss gibt keine Interviews und hält keine Pressekonferenzen ab - aber er hat mit Synthes eines der wertvollsten Unternehmen im Land aufgebaut. Wyss gehört zu den wenigen reichsten Bewohnern der Schweiz, die tatsächlich auch in dem Alpenland aufgewachsen sind.

Foto: dpa

Vekselberg, Foto: AFP

Quelle: SZ

6 / 10

Der russische Oligarch Viktor Vekselberg positioniert sich mit acht bis neun Milliarden Franken auf Position fünf der Reichen-Rangliste. Sein Geld verdient er mit der Renova Holding, die sowohl einen Öl- wie auch einen Technologiekonzern unter ihrem Dach hat.

Foto: AFP

Brenninkmeijer, Foto: AFP

Quelle: SZ

7 / 10

Die niederländische Großfamilie Brenninkmeijer verdiente ihr Geld mit dem Textilhandelsunternehmen C&A. Auf dem Bild sind die Gründerbrüder Clemens und August zu sehen. Die Öffentlichkeit wird von den heutigen Familienmitgliedern weitgehend gemieden. 2009 soll die Familie zwei Milliarden Franken an Vermögen eingebüßt haben.

Foto: AFP

Bertarelli, Foto: AP

Quelle: SZ

8 / 10

Ebenfalls auf dem dritten Rang liegt Ernesto Bertarelli. Sein Geld verdient der Finanzierer des Schweizer Americas-Cup-Segelteams mit dem weltweit drittgrößten Biotech-Unternehmen. Und das nicht zu knapp: Zehn bis elf Milliarden Franken besitzt der in Italien geborene Unternehmer.

Foto: AP

Roch, Foto: AP

Quelle: SZ

9 / 10

Den zweiten Rang unter den reichsten Schweizern nehmen die Roche-Erben der Familien Hoffmann und Oeri ein, deren Vermögen auf 15 bis 16 Milliarden Franken geschätzt wird.

Foto: AP

Kamprad, Foto: AP

Quelle: SZ

10 / 10

Der reichste Bewohner des Landes ist ein Schwede - der ausgebildete Tischler und spätere Ikea-Gründer Ingvar Kamprad. Der Möbel-Industrielle besitzt ein Anwesen im Kanton Waadt (Vaud) und holte sich den Titel des "Reichsten" wie im Vorjahr mit einem Vermögen von 35 bis 36 Milliarden Franken.

Foto: AP

(sueddeutsche.de/cmue/hgn/cmat)

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB