bedeckt München

Google-Suche:"Kann man ... eine Meerjungfrau werden?"

Wie die Suchtipps bei Googles automatischer Vervollständigungsfunktion zustandekommen, ist ein gut gehütetes Geheimnis. Welche absurden Vorschläge der Suchende manchmal erhält, dagegen nicht.

12 Bilder

Google Autovervollständigung lustige Biga

Quelle: SZ

1 / 12

Welche Suchtipps Google bei seiner automatischen Vervollständigungs-Funktion anbietet, ist ein gutgehütetes Geheimnis. Welche absurden Vorschläge der Suchende manchmal erhält, dagegen nicht. Die zwölf lustigsten Auto-Vervollständigungen.

Wie viel Einfluss der Suchmaschinengigant tatsächlich darauf hat, was seinen Nutzern als Vervollständigung angeboten wird, darum dreht sich nicht nur die Klage von Bettina Wulff. Diese Frage ist auch Gegenstand zahlloser Mutmaßungen und Spekulationen. Dieser Screenshot zeigt: Falls Google hier direkt eingreift, verfügt der Konzern durchaus über die Fähigkeit zur Selbstkritik.

Google Autovervollständigung lustige Biga

Quelle: SZ

2 / 12

Offensichtlich wird bei manchen Suchvorschlägen: Die Nutzer von Suchmaschinen hoffen, im Netz die Antworten auf die großen Problematiken des Lebens zu finden. Bei der Frage nach "mein Freund ist kleiner als ich" wird der besorgten Suchenden unter den ersten Treffern zumindest gleich der Weg in entsprechende Diskussionsforen gewiesen.

Google Autovervollständigung lustige Biga

Quelle: SZ

3 / 12

Auch mangelhafte Grammatik hält die Suchmaschine nicht von dem Versuch ab, zu erraten, worauf ihre Nutzer aus sind - ob mehr, oder weniger sinnvoll.

Google Autovervollständigung lustige Biga

Quelle: SZ

4 / 12

Bei einigen Ergebnislisten lässt sich nur darauf hoffen, dass Paartherapeuten und Beratungsstellen daran gedacht haben, ihre Seiten für solche und andere verzweifelte Nutzer zu optimieren.

Google Autovervollständigung lustige Biga

Quelle: SZ

5 / 12

Lässt man das "eine" weg, so erhält man einen noch besseren Überblick über die Alltagssorgen der Google-Gäste. Wer "Kann man ..." in die Suchleiste tippt, der erhält unter anderem als Vorschlag: "... Käse einfrieren", "Tee rauchen" und "mit dem iPad telefonieren".

Google Autovervollständigung lustige Biga

Quelle: SZ

6 / 12

... fest in der Hand von Fußballfans. Anders lassen sich die bizarren Farbspiele nicht erklären. Die Suchtipps zu anderen Städten sind da bisweilen aufschlussreicher.

Google Autovervollständigung lustige Biga

Quelle: SZ

7 / 12

Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit hätte sich vermutlich gewünscht, dass hier irgendwo ein "sexy" auftaucht. Nun ja, dafür ist die Hauptstadt immerhin eine Reise wert. Sagt Google.

Rom Autovervollständigung lustig

Quelle: Screenshot: Google.de

8 / 12

Die Suchtipps für die römische Hauptstadt lesen sich wie ein schlechter Zitate-Wortschatz. "Rom ist in der kleinsten Hütte" war eine deutsche TV-Serie in den achtziger Jahren. Und "Rom ist euer Pruter" ein lautsprachliches Zitat aus Monty Pythons Film Das Leben des Brian. Das Spiel funktioniert übrigens für alle Städte; nur das Leerzeichen nach dem "ist" nicht vergessen!

Google Autovervollständigung lustige Biga

Quelle: SZ

9 / 12

Wieso, weshalb, warum: Manchmal kann die ergoogelten Fragen sogar die Sesamstraße beantworten. Und bei der Überlegung, wie man in Verhandlungen mit dem Chef reagiert, sollte man möglicherweise auch selbst mal nachdenken.

Google Autovervollständigung lustige Biga

Quelle: SZ

10 / 12

Also zumindest das mit dem Facebook löschen wird nichts.

Google Autovervollständigung lustige Biga

Quelle: SZ

11 / 12

Wer sind (für weibliche Internetnutzer aus Deutschland) die Schönsten im ganzen Land, nein auf dem ganzen Planeten? Für die Antwort braucht es kein Spieglein an der Wand, Google kennt sie. Was die Auto-Vervollständigung über Deutsche zu sagen weiß ...

Google Autovervollständigung lustige Biga

Quelle: SZ

12 / 12

... dürfte all die aufregenden, hübschen und humorbegabten Suchmaschinennutzer hierzulande dagegen weniger erfreuen.

Kennen auch Sie lustige Auto-Vervollständigungen? Lassen Sie uns daran teilhaben!

© Süddeutsche.de/bojen/leja/cag
Zur SZ-Startseite