bedeckt München 14°

Wah wah wah: Miss Othmar

(Foto: DVD "Peanuts - Die neue Serie - Vol.1"/KSM)

Von Marc Deckert

"Woah wah woah wah wah" posaunt es von vorne, wenn Charlie Brown und seine Freunde die Schulbank drücken. Miss Othmar, die Lehrerin aus den "Peanuts", spricht eine Lautsprache, die etwa so verständlich ist wie die Lautsprecherdurchsagen auf Bahnsteigen. Tatsächlich kamen die Laute aus einer Posaune: Manchmal klingt ihre Stimme ermahnend, manchmal leiernd und monoton. Nur die Kinder verstehen, was sie sagt - wenn sie nicht gerade am Einschlafen sind. Entstanden ist der Gag aus einer Not heraus: Bei den "Peanuts", die zuerst nur als Comic-Strip existierten, tauchen nie Erwachsene auf. Doch was sollte man in der TV-Version hören, wenn Charlie Brown, Linus und Lucy im Klassenzimmer sitzen? Der Legende nach hatte Vince Guaraldi, Schöpfer des "Peanuts"-Soundtracks, die Idee mit der Posaune. Den vorwurfsvollen Wah-Wah-Sound produzierte ein Dämpfer.

Lehrerin: "Wah Wah. Wah Wah!"

Linus: "Ja, Ma'am, Wir haben Galgenmännchen gespielt."

© SZ vom 05.08.2019
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema