bedeckt München 14°

Fragebogen "Alte Schule":Alle Farben

Frans Zimmer alias Alle Farben

Frans Zimmer alias Alle Farben, 1985 in Berlin geboren, wuchs in Kreuzberg auf und schlug sich nach der Oberschule unter anderem als Konditor und mit dem Verkauf selbstgemalter Postkarten durch. Seit 2009 ist er Musikproduzent und DJ. Er hat mit elektronischer Tanzmusik und Deep House mehr als 2,4 Millionen Tonträger verkauft,die oft in Kooperation mit internationalen Musikern entstanden sind. Seine aktuelle Single „Sex“ hat er gemeinsam mit der dänischen Sängerin Theresa Rex produziert.

(Foto: Michael Gueth/Sonymusic)

Frans Zimmer alias Alle Farben, tat sich in der Schule als Nichtauswendiglerner hervor. Gleichzeitig fiel sein Talent zur Großflächengestaltung auf. Negative Prophezeiungen zu seiner Zukunft kann er heute von sich weisen: Liebe Lehrer, ihr lagt falsch!

Erste Reihe oder letzte Bank?

Mein Lieblingsplatz war definitiv in der letzten Reihe und natürlich am Fenster.

Influencer oder Follower?

Eher Follower.

Mein Hobby in der Pause?

Mich vom Schulhof verdrücken und mit Freunden Rollenspiele oder Karten spielen.

Meine größte Stunde?

Als mir die Schule kurz vor meinem Abschluss eine große Wand für meine Graffiti zur Verfügung stellte. Das fand ich damals ziemlich cool!

Das würde ich gern vergessen:

Ich zählte eher zu den "Nerds" und "Außenseitern", deswegen war die Schulzeit nicht immer einfach für mich. Auf das Mobbing durch meine Mitschüler hätte ich gerne verzichtet, und daran denke ich auch nicht gern zurück.

Ein Denkmal gebührt ...

... meinem Lehrer im Englisch-Grundkurs. Er hat nicht nur aus dem Lehrbuch unterrichtet, sondern uns gezeigt, wie man im wirklichen Leben zurechtkommt.

Lernen ist ...

... nichts für Lernmuffel wie mich. Im Logischen und Praktischen war ich gut, aber Auswendiglernen lag mir nicht.

Noten sind ...

... schwierig, aber auch Richtwert und Ansporn.

Schule müsste ...

... alle Kinder als Individuen behandeln, ihre Interessen, ihre Stärken und Persönlichkeiten fördern. Und auf ihre Ernährung achten!

Entschuldigen muss ich mich bei ...

... vor allem bei mir selbst, dafür, dass ich in der Schule so faul war. Andererseits hat mich mein Weg zu dem gemacht, der ich heute bin.

Entschuldigen muss sich bei mir ...

... der ein oder andere Lehrer, der meinte, dass aus mir nichts wird - und zum Glück nicht Recht behielt. Außerdem diese gewissen Mitschüler. Ihr Mobbing hat mir sehr wehgetan.

Zur Schule hat jeder was zu sagen. War ja jeder da. Deshalb gibt es einmal die Woche "Alte Schule.

© SZ vom 12.04.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema