bedeckt München 20°

Fragebogen "Alte Schule":Aglaia Szyszkowitz

Aglaia Szyskowitz

Aglaia Szyszkowitz, geboren 1968 in Graz, studierte Schauspiel am Volkstheater Wien. Bekannt ist sie aus zahlreichen Filmen für Kino ("Das Sams", "Almanya - Willkommen in Deutschland") und Fernsehen. Am 2. Oktober ist sie in "Billy Kuckuck - Aber bitte mit Sahne" in der ARD zu sehen.

(Foto: Christian Jungwirth)

Spätzünderin, Abschreiberin, dankbare Österreicherin - und für Mutter Jesu bereit, zum Direktor zu pilgern.

Erste Reihe oder letzte Bank?

Ich wurde von der letzten in die erste versetzt, wegen Dauerschwätzen.

Influencer oder Follower?

Ich habe mich immer schon leidenschaftlich für Dinge eingesetzt, die ich für wichtig hielt. Und ich war Klassensprecherin. Aber der Mut, Dinge beim Namen zu nennen, hat sich bei mir erst in den höheren Klassen entwickelt.

Mein Hobby in der Pause?

In der Volksschule Gummihüpfen, im Gymnasium Fleischsalat-Semmeln im Spar kaufen, die wir dann heimlich während des Unterrichts gegessen haben.

Meine größte Stunde?

Die Mathematik-Matura hab ich mir erfolgreichst erschummelt! Zwei von vier Beispielen komplett von der Ingrid Niedermeier abgeschrieben. Die Professoren hatten sich demonstrativ minutenlang zur Wand gedreht. Oh, du mein Österreich!

Das würde ich gern vergessen:

Ich war mit 15 sehr gläubig und mit meiner Cousine Eva beim Direktor, weil wir nach Medjugorje zu den Marienerscheinungen pilgern wollten. Wir brauchten dafür eine Schulbefreiung. Den Blick des Herrn Direktor, als wir mit Holzkreuzen um den Hals vor ihm standen, vergesse ich sicher nie.

Ein Denkmal gebührt ...

Meiner Lateinprofessorin Weiler. Sie war streng, aber gerecht und sehr, sehr klug.

Lernen ist ...

... eine wunderbare Aufgabe. Lehrer, die mit ihrer Begeisterung Schüler anstecken, gibt es leider zu wenige. Zu viele werden mit der Zeit vom Schulalltag mit Haut und Haaren verschluckt.

Noten sind ...

Nicht umsonst waren unsere Jungs auf einer Montessorischule.

Schule müsste ...

... später beginnen. Die Schüler sollten sich mehr bewegen, Musik und Theater müssten verpflichtend sein. Ach, da könnte ich lange weitermachen ..

. Entschuldigen muss ich mich bei ...

... Phillip, mit dem ich nach einem Kuss sofort Schluss gemacht habe. Stellvertretend für viele andere Jungs. Ich hatte immer nur so lang Interesse an ihnen, solange sie keins an mir hatten.

Entschuldigen muss sich bei mir ...

... Carmen. Und Claudia. Die haben immer getuschelt und gekichert, wenn ich zur Prüfung vor der Tafel stand. Beide haben sich viel früher geschminkt als ich Spätzünderin und bereits mit 15 geraucht und einen Freund gehabt. Ich hatte bis 14 geflochtene Zöpfe und Rüschenblusen an.

Zur Schule hat jeder was zu sagen. War ja jeder da. Deshalb gibt es einmal die Woche "Alte Schule".

© SZ vom 28.09.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite