bedeckt München 32°

Vilshofen in Niederbayern:Betrunkener schläft Rausch auf Polizei-Parkplatz aus

Betrunken fuhr ein Mann durch das niederbayerische Vilshofen. Dann stellte er sein Auto auf einem Parkplatz ab und schlief ein. Beim Aufwachen erlebte er jedoch eine Überraschung. Denn der Parkplatz war kein gewöhnlicher Parkplatz.

Zunächst ging alles gut. Ein 42 Jahre alter Mann, der etwas zu viel getrunken hatte, wollte offenbar noch nach Hause fahren. Doch dann lenkte er sein Auto im niederbayerischen Vilshofen auf einen Parkplatz und schlief auf dem Fahrersitz ein.

Eines jedoch hatte er nicht bedacht: Der Parkplatz war ein Polizeiparkplatz. Als die Beamten den Mann auf dem Besucherparkplatz der örtlichen Polizeiinspektion entdeckten.

Der Fahrer gab an, er wolle dort einen Bekannten abholen, der gerade im Polizeigebäude sei. Da außer den Beamten aber niemand in der Inspektion war, nahmen die Polizisten den erheblich alkoholisierten Mann mit in die Dienststelle und schickten ihn dann ins Krankenhaus zur Blutentnahme. Das Ergebnis war eindeutig - und so erwartet den Mann jetzt erst einmal eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Und seinen Führerschein ist der Mann nun auch erst einmal los.