bedeckt München 11°
vgwortpixel

Stadtbergen:Brand in geplanter Flüchtlingsunterkunft

Unbekannte haben in Stadtbergen (Landkreis Augsburg) eine noch unbewohnte Unterkunft für Asylbewerber anzuzünden versucht. An fünf Stellen an der Außenseite des Gebäudes sei mit Holzresten Feuer gelegt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Doch nur an einer Stelle entwickelte sich ein kleiner Brand, der offenbar von selbst ausging und lediglich geringen Schaden verursachte. Ansonsten blieb es bei Rußspuren. In unmittelbarer Nachbarschaft des neu errichteten Gebäudes stehen bereits drei weitere von Asylbewerbern bewohnte Häuser. Die etwa 80 Menschen bekamen offenbar nichts von der Brandstiftung mit. In dem betroffenen Haus sollten im Januar weitere Asylbewerber einziehen. Die Polizei prüft, ob es ein ausländerfeindliches Motiv gab.

© SZ vom 17.12.2015 / dpa
Zur SZ-Startseite