Nürnberg Königspython versteckt sich in Mülltonne

Unerwarteter Gast zwischen alten Putzlumpen: Der Pächter einer Nürnberger Autowaschstraße hat einen 1,30 Meter langen Königspython in seiner Mülltonne gefunden.

Ein 1,30 Meter langer Königspython hat sich zwischen alten Putzlappen in einer Nürnberger Mülltonne versteckt. Der 35 Jahre alte Pächter einer Autowaschstraße wollte gerade weitere gebrauchte Putzlumpen in die Tonne werfen, als die Riesenschlange ihren Kopf hervorstreckte.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, verschloss der Mann die Tonne reflexartig wieder - und alarmierte die Rettungskräfte. Mit einem Greifarm befreite daraufhin die Berufsfeuerwehr die Würgeschlange aus ihrer Behausung. Der Python ist seit dem Vorfall vom Montagabend in einem Tierheim untergebracht.

Wie das Reptil in die Mülltonne kam und wer sein Besitzer ist stand zunächst nicht fest.