Kriminalität - Haar:Luft aus SUV-Reifen gelassen: Hinweise auf Aktivistengruppe

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Haar (dpa/lby) - Unbekannte haben in Haar bei München die Luft aus den Reifen mehrerer Autos gelassen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurden den Ermittlern elf Fälle aus der Gemeinde gemeldet. An den Fahrzeugen, darunter diverse stark motorisierte SUVs, seien in der Nacht auf Dienstag Zettel mit der Aufschrift "The Tyre Extinguishers" hinterlassen worden - ein Hinweis auf eine Gruppe, die in der Vergangenheit durch ähnliche Aktionen aufgefallen war, unter anderem im Saarland und im Ruhrgebiet.

Im Internet gibt die Gruppe als Ziel aus, es unmöglich machen zu wollen, große Autos wie SUVs in städtischen Umgebungen zu besitzen. Wegen der möglichen politischen Dimension der Taten ermittelt in München auch der Staatsschutz.

© dpa-infocom, dpa:221208-99-830642/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema