Basketball - München:98:89 gegen Tel Aviv: Vierter Euroleague-Sieg für Bayern

Basketball - München: Cassius Winston von Bayern München steht lachend auf dem Court. Foto: Andreas Gora/dpa/Archiv
Cassius Winston von Bayern München steht lachend auf dem Court. Foto: Andreas Gora/dpa/Archiv (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

München (dpa) - Der FC Bayern München ist in der Basketball-Euroleague wieder näher an die Playoff-Plätze herangerückt. Gegen Maccabi Tel Aviv aus Israel gewann der Bundesligist am Freitagabend mit 98:89 (50:44) und hat mit einer Bilanz von 4:7 Siegen den Rückstand auf Rang acht auf zwei Erfolge verkürzen können. Bester Münchner Werfer war Cassius Winston mit 23 Punkten.

Nach einem lange Zeit ausgeglichenen Spiel lagen die Bayern nach dem ersten Viertel noch mit zwei Zählern vorn (26:24/10. Minute). Bis zur Pause konnte sich das Team von Trainer Andrea Trinchieri zumindest etwas absetzen: Der US-Amerikaner Winston führte die Gastgeber mit 13 Punkten zu einer 50:44-Pausenführung.

Die Gäste aus der Mittelmeerstadt blieben nach dem Seitenwechsel dank eines überragenden Lorenzo Brown (insgesamt 36 Punkte) zwar dran, die Bayern hatten unter anderem durch zwei erfolgreiche Distanzwürfe von Nationalspieler Andreas Obst die passende Antwort und gingen mit 73:67 in den Schlussdurchgang. Die Führung gab die Trinchieri-Mannschaft nicht mehr ab und konnte sich über den vierten Euroleague-Erfolg in dieser Spielzeit freuen.

In der Euroleague geht es für die Münchner am kommenden Freitag (20.30 Uhr/Magentasport) beim spanischen Team Saski Baskonia SAD weiter. Bereits am Sonntag (18.00 Uhr/Magentasport) empfangen die Bayern im Pokal-Viertelfinale medi Bayreuth.

© dpa-infocom, dpa:221202-99-761501/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema