Hybrid-Fahrzeuge: Lexus CT200h:Auf dem Marsch durch den Markt

Lexus festigt mit dem kompakten CT200h sein Image und bietet erstmals den kombinierten Antrieb im Premiumsegment der Golfklasse an.

Michael Specht

Langsam rollt der Wagen den Kiesweg zum Hotel hoch. Nur das Knirschen der Reifen ist zu hören. Sonst nichts. Das liegt nicht daran, dass der Motor extrem leise ist. Der Vortrieb des Lexus CT 200h erfolgt gerade elektrisch, wenn es sein muss, sogar für einige Kilometer.

AUTO

AUTO

Diese außergewöhnliche Technik unterscheidet den neuen Japaner grundlegend von seinen konventionellen Konkurrenten, in erster Linie sind das Audi A3 und Einser BMW, deren Käufer der kleinste Lexus ansprechen soll. "Der CT200h ist das weltweit erste Full-Hybrid-Auto im Premiumsegment der Kompaktfahrzeuge", sagt Lexus-Produktmanager Yoichiro Kasai und sieht in dieser Besonderheit auch die Chance, im nach wie vor größten europäischen Fahrzeugsegment Kunden zu gewinnen.

Durchhaltevermögen gezeigt

Lexus hat bei uns noch immer einen vergleichsweise geringen Bekanntheitsgrad. Dabei müht sich die Luxusmarke von Toyota schon seit mehr als 20 Jahren um Anerkennung und Prestige. Anfang der Neunziger startete Lexus in Deutschland mit der Oberklassenlimousine LS400. Doch der Versuch, ins Revier von Mercedes und BMW einzudringen, scheiterte.

Die Japaner zeigten freilich Durchhaltevermögen - nicht zuletzt mit finanzieller Rückendeckung der milliardenschweren Konzernmutter. 2005 landete Lexus einen Coup, der das Image der Marke nachhaltig verändern sollte. Mit dem RX400h boten die Japaner das erste Vollhybridmodell im Premiumsegment der Geländewagen an. Keiner hatte dem etwas entgegenzusetzen.

Über Jahre markierte der Softroader mit einem Verbrauch von 8,1 Liter Benzin nicht nur die Spitze in der Klasse. Lexus selbst unterbot diesen Wert 2009 sogar noch mit dem 299PS starken Nachfolger RX 450h: 6,3Liter. Dies entspricht einem CO2-Ausstoß von nur 148 g/km, ein Wert, der einem Kleinwagen zur Ehre gereicht.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB