Douglas DC-3:Alt und bewährt

Eine Douglas DC-3 hilft nicht nur deutschen Polarforschern, rund 250 Maschinen dieses Typs sind weltweit noch im Einsatz.

9 Bilder

Polar 5

Quelle: SZ

1 / 9

Eine klassische Douglas DC-3 fliegt künftig für ein deutsches Forschungsinstitut ins ewige Eis.

Das Alter und ihre lange Geschichte sieht man ihr nicht an. Der Rumpf strahlt in leuchtorange, blau und weiß, die schlanken Fünfblatt-Propeller wirken so schnittig wie das ganze Flugzeug, in der ...

Foto: Spaeth

Polar 5

Quelle: SZ

2 / 9

... um einen Meter verlängerten Kabine, in der unter anderem 500 Kilogramm fest installierte Testgeräte untergebracht sind, glänzt nagelneues Aluminium.

Foto: Spaeth

Polar 5

Quelle: SZ

3 / 9

Auch das Cockpit steht dem eines modernen Verkehrsflugzeugs auf den ersten Blick kaum nach.

Foto: Spaeth

Polar 5

Quelle: SZ

4 / 9

Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU) winkt in Bremerhaven bei einem Besuch des neuen Polar-Forschungsflugzeuges "Polar 5" des Alfred-Wegener Instituts für Polar- und Meeresforschung aus dem Cockpit.

Die Bremerhavener Forscher untersuchen im Eis unter anderem die Ursachen der Klimaveränderungen und deren Auswirkungen auf Mensch und Tier.

Foto: ddp

Polar 5

Quelle: SZ

5 / 9

Die Douglas DC-3 (Baujahr 1945) gilt auch als Veteran der Berliner Luftbrücke und stand in den Jahren 1948/49 im Einsatz, um die Bürger der eingeschlossenen Stadt mit dem Nötigsten zu versorgen.

In dieser Zeit bekamen die an der größten bis dahin dagewesenen Luftbrücke eingesetzten Flugzeuge auch den Spitznamen "Rosinenbomber". Seit den fünfziger Jahren ist das Flugzeug im Besitz ziviler Fluggesellschaften.

Foto: dpa

Polar 5

Quelle: SZ

6 / 9

Das Bild einen "Rosinenbomber" vom Typ Douglas DC-3 und dahinter ein riesiges Beluga-Transportflugzeug von Airbus, umringt von Besuchern der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld.

Foto: dpa

Polar 5

Quelle: SZ

7 / 9

Die heute noch mächtig wirkenden Propeller und ...

Douglas DC-3

Quelle: SZ

8 / 9

... das Fahrwerk einer Douglas DC-3.

Rund 250 Maschinen des Typs Douglas DC-3 gehen heute noch auf Fracht- und Nostalgieflügen in die Luft.

Douglas DC-3

Quelle: SZ

9 / 9

Sie erledigen in aller Welt ungewöhnliche Aufgaben: Bei der thailändischen Luftwaffe werden sie zum "Regenmachen" eingesetzt, in Kolumbien zur Drogenbekämpfung, in den USA und Kanada als Löschflugzeuge oder für paramilitärisches Training.

© sueddeutsche.de
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema