bedeckt München

Autos für Hollywood:Star im Hintergrund

Magnums Ferrari oder Batmans Fledermaus-Cabrio - fast jedes Hollywood-Auto der letzten 40 Jahre kam von George Barris. Er wartet aber noch immer auf einen Oscar.

Egal ob Kino-Kassenschlager oder TV-Straßenfeger: Die bekanntesten Autos der Film- und Fernsehgeschichte wurden allesamt von einem Mann kreiert - George Barris. Der heute 80-Jährige ist eines der wenigen noch aktiven Urgesteine aus der großen Zeit des Hollywood-Films.

Für das Batmobil hat George Barris im Laufe der Jahrzehnte jede Menge Preise bekommen - nur nie einen Oscar.

(Foto: Foto: Pressinform)

Bereits sein erster großen Streifen, Batman, machte ihn wegen des Batmobils zum Star. Bis heute folgten unzählige Film- und Fernsehproduktionen - von James Bond über die Dukes, Knight Rider, Starsky & Hutch, die Addams Familiy oder die Ghostbusters. Wenn in irgendeiner Produktion ein Auto eine nicht ganz unbedeutende Nebenrolle spielen sollte, trat George Barris auf den Plan.

In wochenlanger Tag- und Nachtarbeit entstanden in den Werkshallen in North Hollywood jeweils die spektakulärsten Autos der Filmgeschichte. "Angefangen hat alles mit dem ersten Batman-Film im Jahre 1966", erzählt George Barris. "Im Laufe der Jahrzehnte waren es dann tausende. Ich habe jedes der Autos geliebt wie meine Kinder."

Begonnen hat George Barris zusammen mit seinem Bruder Simon in den vierziger Jahren. Im Großraum Los Angeles war er der erste Tuner. Das Tunen bzw. das "Customzing" von Fahrzeugen aller Art hat den Autofreak bis heute nicht losgelassen. Im Laufe der Jahre kamen immer mehr Stars auch privat zum "King of Custom" und ließen sich ihre Fahrzeuge individualisieren.

Autos für Hollywood

Star im Hintergrund