bedeckt München

Audi A5 2.0 TDI Cabriolet:Feiner Stoff

Das neue Audi A5 Cabriolet ist ein echter Schönling und verspricht: Sich in der Sonne aalen und nebenbei noch Kraftstoff sparen schließt sich längst nicht mehr aus.

17 Bilder

Audi A5 Cabriolet

Quelle: SZ

1 / 17

Das neue Audi A5 Cabriolet ist ein echter Schönling und verspricht: sich in der Sonne aalen und nebenbei noch Kraftstoff sparen schließt sich längst nicht mehr aus.

Wenn es in Sachen ...

Audi A5 Cabriolet

Quelle: SZ

2 / 17

... Motorisierung gerne etwas weniger sein darf, ist der A5 2.0 TDI mit seinen 125 kW / 170 PS und 350 Nm Drehmoment genau der richtige. Nicht zu stark und nicht zu schwach.

Auch die beiden V6-Diesel (Bild) im A5 Cabriolet setzen in ihren Klassen wieder Maßstäbe. Mit ihrem gelassenem Charakter, ihrem mächtigen Drehmoment und der souveränen Laufruhe repräsentieren sie eine moderne, smarte Art von Sportlichkeit - bei moderatem Verbrauch: 6,2 bzw. 6,8 l/100 km gibt Audi als Verbrauch an (bei 240 bzw. 190 PS).

Audi A5 Cabriolet

Quelle: SZ

3 / 17

230 km/h Spitzengeschwindigkeit sind allemal drin und selbst bei der Beschleunigung muss man sich nicht hinten anstellen.

Audi A5 Cabriolet

Quelle: SZ

4 / 17

Erstmals bietet Audi auch ein aktuelles Fahrzeug mit Start-Stopp-Technik an - spart unterm Strich 0,2 Liter auf 100 Kilometer. Viel wichtiger ist für viele jedoch der psychologische Effekt. "Wenn der Motor aus ist, hat der Kunde die Sicherheit, dass der Wagen keinen Kraftstoff verbraucht", so Falco Mayer von der technischen Entwicklung.

So knausert ...

Audi A5 Cabriolet

Quelle: SZ

5 / 17

... das A5 Cabriolet trotz Eleganz und Dynamik bereitwillig mit dem teuren Lebenselixier - der Fahrspaß kommt gerade bei geöffnetem Dach jedoch keinesfalls zu kurz.

Cabriofans werden selbst beim Basisdiesel nicht viel vermissen; außer dem satten Klang eines Sechs- oder gar Achtzylinders. Aber für ...

Audi A5 Cabriolet

Quelle: SZ

6 / 17

... den Klang interessiert sich hier ohnehin niemand. Stattdessen wird gegeizt: Das Effizienzprogramm zeigt im Multifunktionsbildschirm an, wie man den Durst des 1,7 Tonnen schweren Viersitzers im Alltagsbetrieb weiter verringern kann - denn Klimaautomatik, Sitzheizung oder Heckscheibe verbrauchen wertvolle Energie.

Der kleine Bildschirm hebt hierzu mahnend den Finger und animiert den Piloten so ebenso zu mehr Effizienz wie die Schaltpunktanzeige.

Audi A5 Cabriolet

Quelle: SZ

7 / 17

Das Start-Stopp-System zeigt sich überraschend zurückhaltend abgestimmt. Während die Konkurrenz die Fahrzeuge bei getretener Kupplung schon im Schritttempo ausgehen lässt, wartet die Audi-Technik exakt solange, bis das schmucke Cabriolet steht. Kuppelt man ein, springt der Selbstzünder in Sekundenbruchteilen wieder an. An das zumindest leichte Schütteln muss man sich in einem derartigen Beau aber erst einmal gewöhnen.

Audi A5 Cabriolet

Quelle: SZ

8 / 17

Im normalen Fahrbetrieb ist man auch mit dem 170 PS starken Basisdiesel durchaus munter unterwegs. Der Diesel dreht aus dem Drehzahlkeller willig nach oben. Die Lenkung ist weitgehend frei von Antriebskräften und die sechs Gänge lassen sich lässig einlegen. Diejenigen, die allein die Sonne genießen und sich in einem schmucken Cabriolet sehen lassen wollen, werden mit der Motorleistung auskommen und sich über einen Realverbrauch von deutlich unter sieben Litern Diesel freuen.

Deutlich sportlicher ist man mit dem 2.0 TFSI mit 211 PS oder gar dem 3.2 FSI unterwegs - und beim Sechszylinder fahren auch die Ohren mit. Allerdings: Etwas mehr akustische Dynamik hätte sein dürfen. Aber der A5 ist eben weder als Coupé noch als Cabriolet ein Protzer.

-

Quelle: SZ

9 / 17

Der Innenraum präsentiert sich hochwertig, elegant und im bekannten Audi A4-/A5-Look. Vorne sitzt man bequem. Bei geschlossenen Seitenscheiben und hoch geklapptem Windschott stören bis 100 km/h keine Wirbel. Wenn es in Mutter Natur doch einmal kühler wird, helfen Sitz- und Kopfraumheizung (460 Euro), die den Insassen in der ersten Reihe eine warme Brise in den Nacken pusten. Voraussetzung ist, dass man den versteckt am Sitz angebrachten Schalter ertastet hat. Optional gibt es zudem belüftete Klimakomfortsitze.

"Eine neue Lederbeschichtung sorgt zudem dafür, dass die Sitzoberfläche bei Sonneneinstrahlung um bis zu 20 Grad Celsius kühler ist", so Audi-Entwickler Falco Mayer.

Audi S5 Cabriolet

Quelle: SZ

10 / 17

"Ein Cabriolet von Audi hat selbstverständlich ein Stoffdach", hält sich Jürgen Klaschka, Leiter des A5-Produktmarketings mit Sticheleien nach München nicht zurück, "ein Cabriolet mit Klappdach käme für uns einfach nicht in Frage. Man soll auch bei geschlossenem Dach erkennen können, dass man ein Cabriolet fährt".

Nachteile bei der Winternutzung oder dem Geräuschkomfort gibt es durch die sehenswerte Kopfbedeckung auch Tuch nicht.

Audi S5 Cabriolet

Quelle: SZ

11 / 17

Ganz im Gegenteil: Wer das Akustikverdeck bestellt, kann sich im Inneren des Wagens flüsterleise unterhalten oder dem hörenswerten Soundsystem frönen. Schade nur, dass sich Audi das nette Dämmdetail extra bezahlen lässt. So etwas sollte in der 50.000-Euro-Liga serienmäßig sein. Beim Stoffdach hat man zudem die Wahl zwischen den vier Farbvarianten rot, schwarz, blau und braun.

Im Gegensatz zu einigen Konkurrenten ist das vollelektrische Dach nicht nur elegant, sondern lässt sich in 15 Sekunden auch bis Tempo 50 während der Fahrt öffnen und schließen.

Audi S5 Cabriolet

Quelle: SZ

12 / 17

Audi S5 Cabriolet

Quelle: SZ

13 / 17

Das bisher rund 170.000 Mal verkaufte Vorgängermodell auf Basis des A4 ließen die Ingolstädter beim norddeutschen Karosseriespezialisten Karmann bauen.

Der offene A5 kommt dagegen aus ...

Audi S5 Cabriolet

Quelle: SZ

14 / 17

... dem hauseigenen Werk in Neckarsulm. "Die Entscheidung den Wagen in unserem eigenen Werk zu bauen, hat eine ganze Reihe von Gründen", erklärt Jürgen Klaschka, "natürlich geht es um die Finanzen, aber auch um Flexibilität und Standortsicherung".

Audi S5 Cabriolet

Quelle: SZ

15 / 17

Marktstart für das neue Audi A5 Cabriolet ist im Mai. Das Basismodell A5 1.8 TFSI kostet mindestens 37.300 Euro.

Das Topmodell S5 Cabriolet (Bild) startet bei 61.400 Euro. Zum Marktstart werden beim A5 Cabriolet drei Benziner (211, 265 und 333 PS) und zwei Diesel (190 und 240 PS) verfügbar sein.

Der 170 PS starke Basisdiesel des A5 2.0 TDI kommt ebenso wie ein 180 PS starker Benziner erst im Herbst und soll bei 41.350 Euro beginnen.

Audi A5 Cabriolet

Quelle: SZ

16 / 17

Abstriche muss man bei den Basismodellen in punkto Komfort machen.

Während die Sicherheitsausstattung bei allen Modellen auf gleichermaßen hohem Niveau liegt, sind klassenübliche Details wie 17-Zoll-Alufelgen oder Bi-Xenonlicht erst ab dem 211 PS starken 2.0-TFSI-Modell serienmäßig. 18-Zoll-Felgen gibt es sogar erst ...

Audi S5 Cabriolet

Quelle: SZ

17 / 17

... beim Topmodell S5 ab Werk. Doch schon wegen eines stimmigeren Gesamtbildes sollten kein A5 ohne 18-Zöller unterwegs sein. Der S5 könnte sogar noch mehr vertragen.

Alle Fotos: Audi

© sde
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema