Aufregung rund um E10Wer sein Auto liebt, der protestiert

Die Deutschen verbindet eine tiefe Hassliebe zum Auto. Und was sich liebt, das quält sich. Darum regelt die Bundesregierung nichts so gerne wie den Verkehr - mit immer neuen Vorschriften. Was es vor E10 schon alles gab: eine Übersicht in Bildern.

Die Deutschen verbindet eine tiefe Hassliebe zum Auto. Und was sich liebt, das quält sich. Darum regelt die Bundesregierung nichts so gerne wie den Verkehr. Was es vor E10 schon alles gab. Eine Übersicht in Bildern.

Abwrackprämie. Was kann Deutschland jetzt tun, fragte sich die Bundesregierung während der Wirtschaftskrise. Die Antwort: Autos kaufen. Darum half hier der Staat der (kurz) darbenden Autoindustrie eilig mit einer Abwrackprämie. 2500 Euro kassierten die Besitzer von Altautos, wenn sie diese verschrotteten und dafür einen Neuwagen kauften. Wie viele Fahrzeuge am Ende wirklich verschrottet wurden, ist unklar. Und ob die Abwrackprämie wirklich notwendig war, auch.

Bild: picture alliance / dpa 8. März 2011, 17:122011-03-08 17:12:03 © sueddeutsche.de/hgn/pak