Eliteeinheit tötet Attentäter mit Kopfschuss Mohamed Merah "identifiziert und außer Gefecht gesetzt"
***BESTPIX***  Police Surround Toulouse Shooting Suspect Bilder

Mehr als 30 Stunden dauert die Belagerung, dann stürmen Spezialkräfte der Polizei in Toulouse die Wohnung, in der sich der Attentäter verschanzt hat. Der Verdächtige liefert sich ein schweres Feuergefecht mit den Elite-Einheiten, springt aus dem Fenster - und stirbt durch gezielte Schüsse der Scharfschützen. Wie der Nervenkrieg von Toulouse sein blutiges Ende fand. mehr...

Toulouse shootings suspect Mohamed Merah Attentäter Mohamed Merah Vom Kleinkriminellen zum Terroristen

Die US-Armee hatte Mohamed Merah in Afghanistan aufgegriffen, der französische Geheimdienst behielt ihn danach im Auge. Doch dass sich der junge Mann zum islamistischen Serienmörder entwickelte, blieb unbemerkt. Die wichtigsten Ereignisse, die zur Ermordung von sieben Opfern und dem Tod des Täters führten. mehr...

Anschlag auf Charlie Hebdo Muslime in Frankreich Muslime in Frankreich Staatsbürger Sündenbock

Nach dem Terroranschlag wissen die französischen Muslime, dass sie vielen ihrer Landsleute verdächtig sind. Sie hoffen, dass die Franzosen einen Namen wahrnehmen: Ahmed Merabet. Der Polizist, den die Täter per Kopfschuss töteten. Von Christian Wernicke, Paris mehr...

- Frankreich nach dem Anschlag auf "Charlie Hebdo" Wehe, wenn der Schmerz nachlässt

Noch stehen alle unter Schock und betonen ihre Einigkeit. Doch erste Forderungen etwa nach der Wiedereinführung der Todesstrafe lassen erahnen, welch unruhige Zeiten Frankreich bevorstehen. Von Stefan Ulrich mehr... Analyse

Anschlag auf Charlie Hebdo TV-Sender BFMTV TV-Sender BFMTV Telefonate mit den Tätern

Im Chaos rund um die "Charlie Hebdo"-Morde und die Geiselnahmen fällt ein TV-Sender auf: BFMTV. Deren Reporter telefonierten mit zwei der drei Attentäter und waren auch sonst bestens informiert. Dem Ziel, ein "französisches CNN" zu werden, kommt der private Kanal immer näher. Von Dorothea Grass mehr...

Frankreich Polizei wartet am falschen Flughafen auf Dschihadisten

Peinlicher Vorfall für die französische Polizei: Drei Syrien-Rückkehrer können ohne Probleme in Marseille einreisen, weil die Beamten in Paris warten. mehr...

An undated and non-datelined frame grab from a video broadcast by French national television station France 2 who claim it shows Mohamed Merah Video der Morde von Toulouse Al-Dschasira verzichtet auf Sendung von Mord-Videos

Mohamed Merah soll seine Morde in Toulouse und Umgebung gefilmt haben. In Besitz des Filmmaterials will der arabische TV-Sender al-Dschasira sein. Frankreichs Präsident Sarkozy reagierte "empört" auf die Ankündigung des Senders, eine Ausstrahlung zu prüfen. Nun zieht der Sender zurück. Doch das angebliche Video schürt Spekulationen über einen Komplizen. mehr...

Tödliche Schüsse in Schule in Toulouse Bilder
Terrorserie von Toulouse Angst vor den "einsamen Wölfen"

Warum diese Morde? Warum haben Polizei und Geheimdienste Mohamed Merah nicht stoppen können - obwohl er vorbestraft war und beobachtet wurde? Eine al-Qaida-nahe Organisation bekennt sich, aber vieles spricht dafür, dass der Todesschütze alleine gehandelt hat. Der Terrorist von Toulouse könnte für ein neues Problem stehen: den terroristischen Einzeller. Von Stefan Ulrich, Paris mehr...

- Nach Terrorangriffen von Toulouse Französische Polizei nimmt 19 mutmaßliche Islamisten fest

Zugriff in den frühen Morgenstunden: Sicherheitskräfte in Frankreich haben in verschiedenen Städten mutmaßliche Islamisten festgenommen. Eine direkte Verbindung zu den Attentaten von Toulouse bestehe zwar nicht - doch die Zielpersonen sollen ein ähnliches Profil haben wie Mohamed Merah. mehr...

Ermittlungen nach Morden in Toulouse Bruder ist "stolz" auf Attentäter

Der ältere Bruder von Mohamed Merah will nichts von den Attentatsplänen gewusst haben. Doch einem Medienbericht zufolge ist sein Handy in der Nähe der jüdischen Schule gefunden worden. Am Vorabend der Tat sollen die beiden Geschwister zusammen zu Abend gegessen haben. Der Salafist gibt zu, stolz auf seinen toten Bruder zu sein. mehr...

Nach Tod des Attentäters von Toulouse "Man hätte ihn in Tränengas ersäufen müssen"

Fast 33 Stunden hatte sich der Serienmörder Mohamed Merah in seiner Wohnung in Toulouse verschanzt, bevor Mitglieder eines Spezialkommandos ihn durch einen Kopfschuss töteten. Doch nicht einmal einen Tag danach entflammen in Frankreich die Diskussionen - über die Länge und das Ende des Einsatzes, die Polizei-Eliteeinheit RAID an sich und das Versagen der Geheimdienste. Die wichtigsten Fragen und Antworten von Melanie Staudinger und Lena Jakat. mehr...

Israel-Besuch des französischen Präsidenten Hollande erinnert in Jerusalem an Terror von Toulouse

Frankreichs Präsident François Hollande hat am Dienstag der Terroropfer an einer jüdischen Schule in Toulouse gedacht. mehr... Politicker

Salafisten greifen Polizei an Verfassungsschutzbericht des Bundes Islamisten und Rechtsextreme radikalisieren sich gegenseitig

"Personen, die vorher nicht zur Gewalt neigten, sind jetzt gewaltbereit": Bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichts warnt Innenminister Friedrich, dass Islamisten und Rechtsextreme sich zu wachsender Gewaltbereitschaft hochschaukeln. Die Zahl der Salafisten wächst sprunghaft. Von Sebastian Krass mehr...

Nach Merah-Attentaten Paris baut seinen Inlandsgeheimdienst um

Ein Jahr nach der islamistischen Attentatserie von Toulouse zieht die französische Regierung die Konsequenzen und baut ihren Geheimdienst um. Sie will weniger Polizisten einstellen - stattdessen Analysten, Übersetzer und Techniker. mehr... Politicker

Mordserie in Toulouse TV sendet Gespräche zwischen Attentäter und Polizei

Was passierte in den 32 Stunden, in denen sich der Attentäter von Toulouse in einer Wohnung verschanzte? Der Fernsehsender TF1 hat jetzt Tonaufnahmen von den Gesprächen zwischen Polizisten und Mohamed Merah ausgestrahlt. Die Angehörigen seiner sieben Opfer sind entsetzt. mehr...

Frankreich Zwei mutmaßliche Helfer Mohamed Merahs festgenommen

Ein Jahr nach den islamistisch motivierten Mordanschlägen von Toulouse haben französische Ermittler zwei mutmaßliche Helfer des Täters Mohammed Merah festgenommen. mehr... Politicker

Nach Mordserie Französische Regierung plant Anti-Terror-Gesetz

Sechs Monate nach der Mordserie des Islamisten Mohamed Merah in Südfrankreich will die französische Regierung ein neues Anti-Terror-Gesetz auf den Weg bringen. mehr... Politicker

Anschlag auf Israelis Chronologie Chronologie Anschläge auf Israelis und jüdische Einrichtungen im Ausland

Nicht nur in ihrem eigenen Land müssen Israelis Anschläge fürchten. Auch im Ausland werden sie immer wieder Ziel von Angriffen. Auch jüdische Einrichtungen sind besonders gefährdet. Eine Chronologie. mehr...

FRANCE2012-ELECTIONS-UMP-SARKOZY Sarkozy im Wahlkampf Buhlen um rechtsextreme Wähler

Die Trendwende in den Umfragen hat Nicolas Sarkozy geschafft, jetzt bezirzt Frankreichs Präsident die Anhänger des rechtsextremen Front National und der Zentrums-Partei. Seine Versprechen: Mehr Abschiebungen und weniger Halal-Fleisch in Schulkantinen. Von Stefan Ulrich, Paris mehr...

Nach Terrorserie von Toulouse Spezialeinheiten nehmen mutmaßliche Islamisten fest

Sie haben ein "ähnliches Profil" wie Mohamed Merah: Spezialeinheiten der französischen Polizei haben bei Razzien in mehreren Städten zehn mutmaßliche Islamisten festgenommen. Auf die Spur der Verdächtigen kam die Justiz in Internetforen. mehr...

Familie Merah erhebt Vorwürfe gegen Frankreich "Warum tötet ihr mich?"

Mohamed Merah soll als Spitzel für die französischen Behörden gearbeitet haben und von eben diesen aus dem Weg geräumt worden sein. Das zumindest behauptet die Anwältin der Familie des französischen Attentäters. Sie will nun gegen die Elitepolizei Raid vorgehen - und Videobeweise für ihre These vorlegen. Von Stefan Ulrich, Paris mehr...