Schule Lehrer kritisieren mutlose Politik

Verband fordert grundlegende Änderung des Gymnasiums: Fächer zusammenlegen, Prüfungen reduzieren, Kinder fördern Von Anna Günther mehr...

Großkontrolle im Kampf gegen Diebesbanden und reisende Straftät "Mitte"-Studie zu Bayern Herrmann sieht keine Ausländerfeindlichkeit

Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und die Überhöhung des eigenen Landes - in Bayern sind diese Einstellungen verbreitet. Zu dem Ergebnis der "Mitte"-Studie der Uni Leipzig gibt es besorgte und erstaunte Reaktionen. Nur Innenminister Herrmann zeigt sich gelassen. Von SZ-Autoren mehr...

Kabinettsbeschluss Bayern will sich Kopftuch-Praxis nicht verbieten lassen

Das Bundesverfassungsgericht hat zum pauschalen Kopftuchverbot geurteilt - doch die bayerische Staatsregierung sieht keinen Grund zum Handeln. Lediglich Einzelfälle könnten geprüft werden. Lehrer und Grüne sind empört. Von Frank Müller mehr...

Bildungspolitik in Bayern Bildungspolitik in Bayern Bildungspolitik in Bayern 300 Schulen bekommen längere Öffnungszeiten

Betreuung auch am Nachmittag und in den Ferien: Freistaat und Kommunen starten ein Pilotprojekt - doch Lehrer sind im Konzept nicht vorgesehen. Von Anna Günther und Christian Sebald mehr...

Kritik an Akademie für Lehrerfortbildung Dozenten mit drei Wochenstunden

"Großzügige und zum Teil rechtswidrige" Regelungen zur Arbeitszeit kritisiert der Rechnungshof an der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen. Im Kultusministerium weiß man schon länger von den Missständen. Von Martina Scherf mehr...

Linke behindern Eltern-Demo gegen Sexualkunde an Grundschulen Debatte um Sexualkunde-Unterricht Sorge vor zu viel Aufklärung

Seit einem Jahr protestieren Eltern mit evangelikalem Hintergrund öffentlich gegen Sexualkunde-Unterricht. Nun regt sich immer mehr Widerstand gegen die "besorgten Eltern". Von Sarah Kanning mehr...

Lehrer Bericht der Bildungsexperten Bericht der Bildungsexperten "Die Lehrer sind am Ende ihrer Kraft"

Unrealistische Vorstellungen über den Beruf führen bei Lehrern oft zu psychischen Problemen. Das machte eine Studie im April öffentlich. Jetzt zeigt der Zwischenbericht: Die Politik unternimmt zu wenig. Von Tina Baier mehr...

CSU-Bildungsversprechen Lehrerverband: Tausende zusätzliche Stellen nötig

Wie viele Lehrer braucht man, um die CSU-Ganztagsgarantie zu realisieren? Oder die Inklusion? Der Bayerische Lehrerverband hat nachgerechnet - und wirft dem Kultusministerium "relative Planlosigkeit" vor. mehr...

Gymnasium Volksbegehren zu G8/9 Finale im Schulstreit

Wie viele Jahre sollen Kinder zur Schule gehen? Darüber streiten Eltern, Lehrer und Politiker in der ganzen Republik. In Bayern soll ein Volksbegehren ein Gymnasium der zwei Geschwindigkeiten bringen. Doch was heißt das genau? Und wer steht dahinter? Fragen und Antworten. Von Anna Fischhaber mehr...

30 000 Schüler bleiben vermutlich sitzen Vor den Jahreszeugnissen BLLV-Präsident will Sitzenbleiben abschaffen

Wenn es an diesem Dienstag Zeugnisse gibt, heißt es für etwa 30.000 Schüler: Sie müssen die Klasse wiederholen. BLLV-Präsident Wenzel fordert, das Sitzenbleiben abzuschaffen. mehr...

Evolution Grundschule Grundschule Wenn Schöpfung, dann auch Evolution

Grundschüler erfahren über die Entstehung der Welt offiziell nur das, was die großen Religionen dazu sagen. Den Kindern werden uralte Mythen vermittelt, während die Lehrpläne ihnen die Erkenntnisse der modernen Naturwissenschaften dazu vorenthalten. Wieso das so ist, und warum es Bemühungen gibt, das zu ändern. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Grundschule Kooperation mit Kindergärten Bayern will Lehrerstunden sparen

Die CSU will in einem weiteren Bildungsbereich sparen: Die Kooperation zwischen Kindergärten und Grundschulen soll um 45 Prozent gekürzt werden. Der Lehrerverband hält das für einen Skandal. Von Tina Baier mehr...

Flüchtlingskinder in Schulklassen "Nichts außer Angst im Gesicht und traurige Augen"

Immer mehr Flüchtlingskinder kommen in Bayern an. Viele sind traumatisiert, depressiv oder suizidgefährdet - und damit eine Herausforderung für die Schulen, die sie besuchen sollen. Von Tina Baier mehr...

- Hitler-Buch "Mein Kampf" im Unterricht "Selbst Erwachsene fallen auf Nazi-Hetze herein"

Sollen Bayerns Schüler Hitlers "Mein Kampf" lesen? Die CSU hält das neuerdings für sinnvoll, Pädagogen hingegen lehnen den Plan ab. Klaus Wenzel, Chef des Lehrerverbands, befürchtet gar, dass die NPD davon profitieren könnte. Interview: Melanie Staudinger mehr...

Klaus Wenzel. Schulen in Bayern Lehrer-Präsident bringt G10 ins Gespräch

Keine Rückkehr zu G9: In Bayern soll Schluss sein mit Schulreformen. Das zumindest hat der Ministerpräsident verkündet. Doch Seehofers Basta hat die Debatte nicht beendet. Jetzt schlägt der größte Lehrerverband eine ganz neue Variante vor. mehr...

G 8 Schulpolitik in Bayern Schulpolitik in Bayern Freie Wähler starten Volksbegehren für G 9

Bei den Studiengebühren hatten sie Erfolg, jetzt starten die Freien Wähler einen Vorstoß für ein neues Volksbegehren: Die Wahlfreiheit zwischen dem acht- und dem neunstufigen Gymnasium in Bayern. Von Tina Baier mehr...

G9 Schule in Bayern Schule in Bayern Seehofer erteilt Rückkehr zum G9 Absage

Mit einem Adventskranz fordern die Freien Wähler die Wiedereinführung des neunjährigen Gymnasiums. Ministerpräsident Seehofer erteilt diesen Plänen eine definitive Absage. FW-Chef Aiwanger interpretiert das als Signal - für das G9. mehr...

Frierende Schüler im Klassenzimmer einer Schule in München, 2012 Lehrer in Bayern Staatsregierung streicht Stellen

Im nächsten Schuljahr sollen in Bayern erstmals seit Jahren 830 Stellen wegfallen. Vor allem Grund- und Mittelschulen müssen dann auf Lehrer verzichten. Politisch sind die Kürzungen heikel - vor allem weil viele Berufseinsteiger im Freistaat keinen Job an einer Schule finden. mehr...

Zwischenzeugnisse in Bayern Erstes Halbjahr Bayerns Schüler bekommen Zwischenzeugnisse

Rund 1,2 Millionen bayerische Schüler bekommen heute ihre Noten für das erste Halbjahr. Pädagogen riefen Eltern auf, auch bei schlechten Noten gelassen zu bleiben. mehr...

G8 Abitur Schule Umstrittene Schulreform Verflixtes neuntes Jahr

In NRW machen gerade Absolventen des G8 und des G9 gemeinsam Abitur. Damit ist der Umbau bundesweit im Großen und Ganzen geschafft, der Streit um die Schuldauer könnte verebben - doch das tut er nicht. Politik und Eltern forcieren meistens das frühere Modell, Schüler und Lehrer sind gespalten. Eine Bestandsaufnahme. Von Johann Osel und Roland Preuß mehr...

Schule Steigende Anforderungen an Pädagogen Lehrer auf der Schulbank

Sie sollen jedem Kind den bestmöglichen Start in die Bildungsbiografie ermöglichen. Und auch Zappelphilippe individuell fördern. Die Anforderungen an Erzieher und Lehrer steigen - deshalb drücken die Pädagogen immer häufiger selbst die Schulbank. Von Nicola Holzapfel mehr...

Bildungspaket - Nachhilfeunterricht Nachhilfe in den Ferien Sommer, Sonne, Schreibtisch

Sich am Strand vergnügen, Ausflüge unternehmen oder einfach so die freie Zeit genießen, fällt für viele Kinder und Jugendliche im Sommer flach. Sie nehmen Nachhilfe, weil Nachprüfungen anstehen oder ihre Eltern bessere Leistungen wünschen. Pädagogen sehen das kritisch. Von Melanie Staudinger mehr...

Gymnasium in Niedersachsen Studie zu Burn-out bei Pädagogen Höllenjob Lehrer

30 Prozent der Lehrer und Erzieher leiden unter Burn-out und Erschöpfung, die Zahl der Krankheitstage hat sich verdoppelt. Der Aktionsrat Bildung will den Pädagogen mit einem Präventionsprogramm helfen - auch damit am Ende nicht die Schüler leiden. Von Martina Scherf mehr...

Lehrer in MV Lehrer in Bayern Seehofers Milliardengeschenk

Die 800 Lehrerstellen, die gestrichen werden sollten, bleiben jetzt doch erhalten. Die Kosten dafür sind immens. Und auch die Hochschulen wollen nicht freiwillig auf das versprochene Personal verzichten. Kann Bayern jetzt noch Weltmeister im Schuldentilgen werden? Von Tina Baier, Frank Müller und Mike Szymanski mehr...

Lehrer in Bayern Lehrer in Bayern Lehrer in Bayern Staatsregierung will Stellen an Schulen doch erhalten

Sie haben Druck gemacht - mit Erfolg: Nach heftigen Protesten von Lehrern und Referendaren ändert die bayerische Regierung ihre Pläne. 800 Stellen an Schulen sollen nun doch erhalten bleiben. Vielen Lehrern ist das aber nicht genug. Von Tina Baier, Frank Müller und Mike Szymanski mehr...