Studie zu Burn-out bei Pädagogen Höllenjob Lehrer Gymnasium in Niedersachsen

30 Prozent der Lehrer und Erzieher leiden unter Burn-out und Erschöpfung, die Zahl der Krankheitstage hat sich verdoppelt. Der Aktionsrat Bildung will den Pädagogen mit einem Präventionsprogramm helfen - auch damit am Ende nicht die Schüler leiden. Von Martina Scherf mehr...

Max Schmidt, Vorsitzender bayerischer Philologenverband G8 und G9 in Bayern Der heimliche Schulminister

Auf dem Weg zurück zum neunjährigen Gymnasium kommt es jetzt vor allem auf einen Mann an: Max Schmidt, den Vorsitzenden des Philologenverbandes. Sein Konzept könnte die Weichen stellen - wenn ihm sein Harmoniebedürfnis dabei nicht in die Quere kommt. Von Tina Baier mehr...

Frierende Schüler im Klassenzimmer einer Schule in München, 2012 Lehrer in Bayern Staatsregierung streicht Stellen

Im nächsten Schuljahr sollen in Bayern erstmals seit Jahren 830 Stellen wegfallen. Vor allem Grund- und Mittelschulen müssen dann auf Lehrer verzichten. Politisch sind die Kürzungen heikel - vor allem weil viele Berufseinsteiger im Freistaat keinen Job an einer Schule finden. mehr...

Lehrer in Bayern Lehrer in Bayern Lehrer in Bayern Staatsregierung will Stellen an Schulen doch erhalten

Sie haben Druck gemacht - mit Erfolg: Nach heftigen Protesten von Lehrern und Referendaren ändert die bayerische Regierung ihre Pläne. 800 Stellen an Schulen sollen nun doch erhalten bleiben. Vielen Lehrern ist das aber nicht genug. Von Tina Baier, Frank Müller und Mike Szymanski mehr...

Lehrer in MV Lehrer in Bayern Seehofers Milliardengeschenk

Die 800 Lehrerstellen, die gestrichen werden sollten, bleiben jetzt doch erhalten. Die Kosten dafür sind immens. Und auch die Hochschulen wollen nicht freiwillig auf das versprochene Personal verzichten. Kann Bayern jetzt noch Weltmeister im Schuldentilgen werden? Von Tina Baier, Frank Müller und Mike Szymanski mehr...

Zwischenzeugnisse in Bayern Erstes Halbjahr Bayerns Schüler bekommen Zwischenzeugnisse

Rund 1,2 Millionen bayerische Schüler bekommen heute ihre Noten für das erste Halbjahr. Pädagogen riefen Eltern auf, auch bei schlechten Noten gelassen zu bleiben. mehr...

Klaus Wenzel. Schulen in Bayern Lehrer-Präsident bringt G10 ins Gespräch

Keine Rückkehr zu G9: In Bayern soll Schluss sein mit Schulreformen. Das zumindest hat der Ministerpräsident verkündet. Doch Seehofers Basta hat die Debatte nicht beendet. Jetzt schlägt der größte Lehrerverband eine ganz neue Variante vor. mehr...

Abgeschaffter Feiertag Stress am Buß- und Ärgertag

Seit der Feiertag abgeschafft ist, müssen bayerische Eltern am Buß- und Bettag ganz normal arbeiten. Und die Kinder? Die haben frei - und es fehlt an Betreuungsangeboten. Besinnung sieht anders aus. Von Tina Baier mehr...

G9 Schule in Bayern Schule in Bayern Seehofer erteilt Rückkehr zum G9 Absage

Mit einem Adventskranz fordern die Freien Wähler die Wiedereinführung des neunjährigen Gymnasiums. Ministerpräsident Seehofer erteilt diesen Plänen eine definitive Absage. FW-Chef Aiwanger interpretiert das als Signal - für das G9. mehr...

Grundschulen in Bayern Schließung von Dorfschulen Schließung von Dorfschulen Der letzte Pausengong

In Bayern stehen viele Grundschulen vor der Schließung. In den Dörfern macht sich Widerstand dagegen breit. Ein Besuch in Kirchweihdach, wo Lehrer und Eltern gleichermaßen verunsichert sind. Von Tina Baier mehr...

Lehrer in Bayern 1,0 im Staatsexamen - und trotzdem arbeitslos

In den Klassen sitzen bis zu 30 Schüler, eine hohe Anzahl an Unterrichtsstunden am Gymnasium fällt aus. Trotzdem schafft Bayern nicht mehr Planstellen für Lehrer. Sogar Referendare mit Bestnote würden "auf die Straße geschickt", beklagt der zuständige Lehrerverband. Von Martina Scherf mehr...

Bildungspaket - Nachhilfeunterricht Nachhilfe in den Ferien Sommer, Sonne, Schreibtisch

Sich am Strand vergnügen, Ausflüge unternehmen oder einfach so die freie Zeit genießen, fällt für viele Kinder und Jugendliche im Sommer flach. Sie nehmen Nachhilfe, weil Nachprüfungen anstehen oder ihre Eltern bessere Leistungen wünschen. Pädagogen sehen das kritisch. Von Melanie Staudinger mehr...

G 8 Schulpolitik in Bayern Schulpolitik in Bayern Freie Wähler starten Volksbegehren für G 9

Bei den Studiengebühren hatten sie Erfolg, jetzt starten die Freien Wähler einen Vorstoß für ein neues Volksbegehren: Die Wahlfreiheit zwischen dem acht- und dem neunstufigen Gymnasium in Bayern. Von Tina Baier mehr...

G8 Abitur Schule Umstrittene Schulreform Verflixtes neuntes Jahr

In NRW machen gerade Absolventen des G8 und des G9 gemeinsam Abitur. Damit ist der Umbau bundesweit im Großen und Ganzen geschafft, der Streit um die Schuldauer könnte verebben - doch das tut er nicht. Politik und Eltern forcieren meistens das frühere Modell, Schüler und Lehrer sind gespalten. Eine Bestandsaufnahme. Von Johann Osel und Roland Preuß mehr...

Schule Steigende Anforderungen an Pädagogen Lehrer auf der Schulbank

Sie sollen jedem Kind den bestmöglichen Start in die Bildungsbiografie ermöglichen. Und auch Zappelphilippe individuell fördern. Die Anforderungen an Erzieher und Lehrer steigen - deshalb drücken die Pädagogen immer häufiger selbst die Schulbank. Von Nicola Holzapfel mehr...

Sarah Palin Lehrerpräsident über spickende Palin "Spicken ist eine Leistung"

Klaus Wenzel, Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnen-Verbands, findet es nicht schlimm, dass Sarah Palin spickt - seine Schüler bewundert er sogar dafür. Interview: Maria Holzmüller mehr...

- Hitler-Buch "Mein Kampf" im Unterricht "Selbst Erwachsene fallen auf Nazi-Hetze herein"

Sollen Bayerns Schüler Hitlers "Mein Kampf" lesen? Die CSU hält das neuerdings für sinnvoll, Pädagogen hingegen lehnen den Plan ab. Klaus Wenzel, Chef des Lehrerverbands, befürchtet gar, dass die NPD davon profitieren könnte. Interview: Melanie Staudinger mehr...

Forderung des Lehrerverbandes abgelehnt Ministerium hält Sexualunterricht für ausreichend

"Offene Aufklärung an Schulen ist rar - Heranwachsende werden mit ihren Problemen oft allein gelassen", findet der Bayerische Lehrerverband - und hat mehr Sexualkunde gefordert. Das Kultusministerium ist anderer Meinung. mehr...

Streit um Schulwesen Lehrerverband: Schulsystem produziert Rechtsradikalismus

Führt das bayerische Schulsystem zu mehr Rechtsradikalismus? Das behauptet der Präsident des Lehrerverbands. Im Freistaat gebe es zu viele Bildungsverlierer. Das Kultusministerium spricht von "einzigartiger politischer Entgleisung". mehr...

Aufschrei des Landesschülerrats Als "potenzielle Nazis" stigmatisiert

Führt das bayerische Schulsystem zu mehr Rechtsradikalismus? Das hat der Präsident des Lehrerverbands behauptet. Nun kritisiert der Landesschülerrat die Aussage heftig: Klaus Wenzel würde damit "alle, die nicht das Gymnasium besuchen, als potenzielle Neonazis" stigmatisieren. Von Sarah Ehrmann mehr...

Berechnung Junglehrer an Gymnasien Wenn gute Noten nicht gut genug sind

Offenbar werden sogar Bewerber nicht genommen, die mit einer Eins vor dem Komma bestanden haben: Viele Junglehrer fürs Gymnasium werden vom Bayerischen Kultusministerium abgewiesen. Nur in wenigen Fächer stehen ihre Chancen gut. Von Tina Baier mehr...

Landratswahl Ebersberg Landratswahl in Ebersberg Landratswahl in Ebersberg Dürfen die das?

In Robert Niedergesäß' Kandidatenprospekt werben zwei Lehrer für ihn Von katharina blum mehr...

Ferienbeginn in Bayern Streit um Schulferien Früher in den Sommerurlaub

Streit um die Extrawurst: Pünktlich im August beginnen im Freistaat die Sommerferien. Jedes Jahr. Doch jetzt fordert Niedersachsens Kultusministerin Heiligenstadt auch von Bayern einen flexiblen Ferienbeginn. Das Schulministerium winkt ab, die Begründung ist kurios. Von Andreas Glas mehr...

Deutschunterricht Schulbeginn in Bayern Neues Schuljahr, alte Probleme

In Bayern beginnt am Donnerstag das neue Schuljahr - doch die Probleme sind noch die alten: Am Gymnasium muss sich die neueste G-8-Reform bewähren, Mittelschulen leiden unter Lehrermangel und an den Realschulen sind die Klassen nach wie vor zu groß. Von Tina Baier mehr...

Erstklässler Ländervergleich Bildungsexperten kritisieren Schülertest

Kinder aus Bayern mit Bestnoten, Defizite bei denen aus Stadtstaaten: Das Ergebnis des aktuellen Ländervergleichs von Grundschülern klingt nicht neu - und provoziert Kritik. mehr...