Sitzenbleiben in der Schule Unwirtschaftliche Chance Zeugnisse sind geschrieben

Sitzenbleiben ist altmodisch und teuer - zu diesem Ergebnis kommt eine niederländische Studie. Auch Bildungsforscher Klaus Klemm hält die Praxis des Durchfallens für überholt. Der Deutsche Lehrerverband jedoch sieht das ganz anders. Von Matthias Kohlmaier mehr... Analyse

Schleswig-Holstein sucht online nach Lehrern Streiks an Schulen Zwei Klassen im Lehrerzimmer

Beamte dürfen nicht streiken, aber jeder fünfte Pädagoge in Deutschland ist mittlerweile angestellt. Die Gewerkschaft nutzt dies und ruft zum Arbeitskampf auf. Ist das berechtigt? Sollten womöglich wieder alle Lehrer Beamte sein? Von Johann Osel mehr... Analyse

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka Bildungsrepublik Deutschland Wanka widerspricht DGB-Studie

"Bei der Kinderbetreuung ist das Ziel schon erreicht, bei der Studienanfängerquote sind wir sogar deutlich über Plan": Johanna Wanka widerspricht einer kritischen Studie des DGB. Die Bildungsministerin sieht die Regierung bei ihren Bildungszielen auf einem gutem Weg. mehr...

Bildungsstudie Künftig noch weniger Lehrer für Mathe und Physik

Bereits in zehn Jahren könnte sich die Zahl der verfügbaren Lehrkräfte für Fächer wie Mathematik, Physik, Biologie und Chemie halbieren, zeigt eine aktuelle Studie aus Nordrhein-Westfalen. Gründe dafür liegen demnach bereits im Lehramtsstudium. mehr...

GEW will zwei Wege zur Ganztageschule Bildung und Ausbildung Abgehängt und alleingelassen

Exklusiv Merkels "Bildungsrepublik Deutschland" hat wichtige Ziele verfehlt: Zu viele Jugendliche brechen die Schule ab, Millionen haben keine Ausbildung. Das zeigt eine Studie, die der SZ vorliegt. Doch die Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern sind erheblich. Von Thomas Öchsner mehr...

Handwerker Baumärkte in Deutschland Mach's doch selber

Ob Schrauben oder Sanitäranlagen: Wer zuhause gerne werkelt, findet das dazugehörige Material in bundesweit mehr als 2000 Baumärkten. Deutschland ist das Land der Selbermacher, daran ändert auch die Praktiker-Pleite nichts. Denn es geht nicht nur ums Sparen. Von Max Hägler mehr...

Schulessen in einer offenen Ganztagsschule Ganztagsschulen in Deutschland Studie fordert deutlich mehr Nachmittagsbetreuung

Jeder dritte Schüler in Deutschland besucht eine Ganztagsschule. Allerdings reichen die Plätze bei weitem nicht für alle: 70 Prozent aller Eltern wünschen sich Nachmittagsbetreuung für ihre Kinder. Die Bertelsmann-Studie fordert daher einen Rechtsanspruch wie bei Kleinkindern. mehr...

Inklusionsgipfel in Bonn Erfolg, der keiner ist

Jeder vierte Schüler mit Förderbedarf geht heute auf eine Regelschule. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie - und klingt erst einmal gut. Doch tatsächlich besteht beim gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne Handicap Nachholbedarf. mehr...

Schulanfang in Bayern Bildungsforscher Klemm "Wir haben die Entwicklung verschlafen"

Bildungsforscher Klaus Klemm erklärt, warum eine längere Grundschulzeit wichtig für die Gesellschaft ist und was bei der Lehrerausbildung falsch läuft. Interview: M. Holzmüller mehr...

Migranten Schüler, dpa Bildungsforscher Klemm "Pisa funktioniert nicht wie die Bundesliga"

Bremen ist das Pisa-Schlusslicht: Schüler scheitern schon an Grundschul-Aufgaben. Bildungsforscher Klaus Klemm erklärt das Versagen der Stadt. Interview: J. Bönisch mehr...

Bildung in Deutschland: "Wir kümmern uns zu wenig um die Schwachen" Bildung in Deutschland "Wir kümmern uns zu wenig um die Schwachen"

Bildungsforscher Klaus Klemm über die Herausforderungen der nächsten Jahre. Von Nicola Holzapfel mehr...

Tage des Sitzenbleibens sind gezählt Niedersachsen will Sitzenbleiben abschaffen Aus für die unrühmliche Ehrenrunde

Sitzenbleiben ist pädagogisch zweifelhaft und kostet den Staat jedes Jahr Millionen. Soweit das Ergebnis einer Bildungsstudie. Nun will Rot-Grün in Niedersachsen Konsequenzen ziehen und die Ehrenrunden abschaffen. Kritiker warnen. Von Johann Osel mehr...

Schule Streit über schulische Ehrenrunde Streit über schulische Ehrenrunde Sinn oder Unsinn des Sitzenbleibens

Aus für die Ehrenrunde: Rot-Grün in Niedersachsen will das Sitzenbleiben abschaffen, in anderen Ländern gibt es ähnliche Pläne. Andernorts regt sich jedoch empörter Widerstand - Bayerns Kultusminister spricht von "blankem Unsinn" und "pädagogischem Populismus". Von Roland Preuß und Johann Osel mehr...

Schulleiterkongress in Düsseldorf Ganztagsbetreuung Warum Bayern das Schlusslicht bleibt

Mangelhaft bis ungenügend: Der schleppende Ausbau der Ganztagsschulen stellt viele Eltern im Freistaat vor ein großes Problem. In manchen Gemeinden gerät der Ausbau der Ganztagsschulen gar zum lokalen Polittheater. Von Anna Günther mehr...

Ifo-Index sinkt zum vierten Mal in Folge Bund und Länder verfehlen Bildungsziel Mehr als zwei Millionen junge Deutsche haben keinen Abschluss

Exklusiv Mehr als zwei Millionen Deutsche unter 34 Jahren haben keinen Berufsabschluss. Damit ist der Plan von Bund und Ländern, die Zahl der Schul- und Ausbildungsabbrecher bis 2015 zu halbieren, gescheitert. Der Deutsche Gewerkschaftsbund spricht von der "Generation abgehängt". Von Thomas Öchsner, Berlin mehr...

Trend gegen das Sitzenbleiben Warum Ehrenrunden oft überflüssig sind

Jahr für Jahr müssen mehr als 200.000 Schüler die Klasse wiederholen. Das drückt Schülern und Eltern aufs Gemüt, kostet Zeit, Kraft - und den Steuerzahler viel Geld. Daher geht der Trend in eine andere Richtung. Von Johann Osel mehr...

Studie zu Kinderbetreuung Ganztagsschulen im Dilemma zwischen Spiel und Unterricht

Die Zahl der Ganztagsschulen in Deutschland ist stark gestiegen, zwischen einzelnen Bundesländern herrschen jedoch noch immer gravierende Unterschiede. Auch die Qualität der Angebote schwankt. Wirklich gute Ganztagsbetreuung hängt laut einer aktuellen Studie von drei Faktoren ab. Von Roland Preuß mehr...

Semesterbeginn an der Uni Mainz Fata Morgana Bildungsrepublik Was den schönen Worten folgte

Visionäre Worte - laue Realität: Vor drei Jahren rief Angela Merkel die "Bildungsrepublik" aus. Doch einer Studie zufolge wurden seitdem nur wenig greifbare Verbesserungen erzielt. Gewerkschafter und Opposition fordern nun, ein stärkeres Engagement des Bundes zu ermöglichen. Die Kanzlerin trifft heute die Kultusminister der Länder - in einer Schule im Berliner Problemviertel Wedding. Von Tanjev Schultz mehr...

Nachhilfe Russisch Nachhilfe in Deutschland Schlechte Note, gutes Geschäft

Fesche Räume und neue Computer - aber keine überprüfbaren Qualitätsstandards: Weil Schulen überfordert sind, boomt in Deutschland der Markt mit der Nachhilfe. Von Tanjev Schultz mehr...

Inklusion statt Förderschule Wann gemeinsames Lernen sinnvoll ist

Schüler mit Behinderungen sollen gleichberechtigt lernen dürfen. Also sollten sie auch in regulären Schulklassen integriert werden? Doch was ist mit den Förderschulen? Wann können sie sinnvoller als Inklusion sein? Ein Überblick. Von Sabrina Ebitsch mehr...

Förderschule Studie zu Förderschulen Teuer aber erfolglos

Förderschulen für lernbehinderte Kinder kosten die Bundesländer jährlich 2,6 Milliarden Euro. Die Chancen der Schüler verbessern sie kaum, einen Schulabschluss erreichen die wenigsten. mehr...

Pisa Pisa-Studie Pisa-Studie Deutsche Schüler holen auf

Erste Informationen zu den Ergebnissen der neuen Pisa-Studie sickern durch. Sie sind durchaus ermutigend: Das Bildungssystem in Deutschland hat offenbar Fortschritte gemacht. Experten loben die Verbesserungen geradezu euphorisch. Von Tanjev Schultz mehr...

Kinderdienst: Protest: Schueler wollen Mathe-Pruefung nicht noch einmal schreiben Schüler ohne Schulabschluss Förderschule? Schon verloren

An Förderschulen ist die Gefahr besonders hoch, am Ende ohne Abschluss dazustehen. Aber auch an Hauptschulen sieht es für Schüler düster aus - je nachdem, wo sie leben. mehr...

Studium Bildungsgipfel 2010 Bildungsgipfel 2010 Themaverfehlung, setzen, Sechs

Am Donnerstag lädt Kanzlerin Merkel erneut zum Bildungsgipfel nach Berlin. Die Ziele aus dem Jahr 2008 sind noch lange nicht erreicht. mehr...

Jürgen Rüttgers Bildungspolitik Debatte um Schulsystem Abgehängt in NRW

NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hält im Wahlkampf am dreigliedrigen Schulsystem fest. Dafür erntet er sogar Kritik aus der eigenen Partei. Von D. Graalmann und T. Schultz mehr...