Übertrittszeugnis Wie Schulempfehlung und soziale Selektion zusammenhängen

Am Montag bekommen Bayerns Viertklässler ihre Übertrittszeugnisse. Diese verbindliche Empfehlung der Lehrer setzt Schüler unnötig unter Druck, meint Bildungsforscher Klaus Klemm. Von Matthias Kohlmaier mehr... Interview

Ganztagsschule Schule "Ganztag ist nicht das Beste für die Schüler"

Seit Jahren wird die Ganztagsschule propagiert. Schulpädagogik-Professor Klaus Zierer erklärt, warum er den Hype nicht verstehen kann - und was ein Heizkörperlehrer ist. Interview von Matthias Kohlmaier mehr...

Ganztagsschule Schule Die Ganztagsschule hinkt den Ansprüchen hinterher

Eine Studie zeigt: Die Bundesländer fördern Schüler nachmittags sehr unterschiedlich. Warum viele Erwartungen in Ganztagsangebote enttäuscht werden. Von Johann Osel und Ulrike Nimz mehr...

Schule Bildungsstudie Bildungsstudie Eltern investieren im Schnitt 87 Euro monatlich in Nachhilfe

Warum Eltern so viel Geld für zusätzliche Förderung ausgeben - obwohl ihre Kinder gute Noten haben. Von Ulrike Nimz mehr...

Bildung Bildung Bildung Mangelhaft bis ungenügend

Für die einst ausgerufene "Bildungsrepublik" geben Bund und Länder zu wenig Geld aus. Der DGB fordert nun Reformen. Das Bildungssystem sei in einer sozialen Schieflage. Von Thomas Öchsner mehr...

Initiative Schub für die Schule

Die Länder investieren in den Ganztagsunterricht. 70 Prozent der Eltern wünschen sich das. Von Johann Osel mehr...

Lehrer in Bayern Lehramtstudenten in Bayern Lehramtstudenten in Bayern Nur die Besten dürfen ins Referendariat

Die Zahl der arbeitslosen Lehrer soll nicht weiter steigen - darum will das bayerische Kultusministerium den Zugang zum Referendariat beschränken. Von Anna Günther mehr...

Inklusion Inklusion Je höher die Bildung, desto größer die Skepsis

Jedes dritte Kind mit Behinderung wird in einer regulären Schule unterrichtet statt in einer Fördereinrichtung. Von Johann Osel und Matthias Kohlmaier mehr...

Behinderung Toleranz-Recherche Schule Inklusion ja - aber kaum an Gymnasien

Es geht voran in Sachen Inklusion, zeigt eine Studie. Dennoch gleicht die Lage in Deutschland einem "Flickenteppich". Und weiterführende Schulen tun sich schwer. Von Matthias Kohlmaier mehr...

Schule Schule Addiere: Mathelehrer

Der Philologenverband beklagt Lehrermangel in Deutschland. Doch der gilt längst nicht in allen Fächern und für alle Schularten. Von Johann Osel mehr...

Schleswig-Holstein sucht online nach Lehrern Streiks an Schulen Zwei Klassen im Lehrerzimmer

Beamte dürfen nicht streiken, aber jeder fünfte Pädagoge in Deutschland ist mittlerweile angestellt. Die Gewerkschaft nutzt dies und ruft zum Arbeitskampf auf. Ist das berechtigt? Sollten womöglich wieder alle Lehrer Beamte sein? Von Johann Osel mehr... Analyse

Zeugnisse sind geschrieben Sitzenbleiben in der Schule Unwirtschaftliche Chance

Sitzenbleiben ist altmodisch und teuer - zu diesem Ergebnis kommt eine niederländische Studie. Auch Bildungsforscher Klaus Klemm hält die Praxis des Durchfallens für überholt. Der Deutsche Lehrerverband jedoch sieht das ganz anders. Von Matthias Kohlmaier mehr... Analyse

Bildungsstudie Künftig noch weniger Lehrer für Mathe und Physik

Bereits in zehn Jahren könnte sich die Zahl der verfügbaren Lehrkräfte für Fächer wie Mathematik, Physik, Biologie und Chemie halbieren, zeigt eine aktuelle Studie aus Nordrhein-Westfalen. Gründe dafür liegen demnach bereits im Lehramtsstudium. mehr...

GEW will zwei Wege zur Ganztageschule Bildung und Ausbildung Abgehängt und alleingelassen

Exklusiv Merkels "Bildungsrepublik Deutschland" hat wichtige Ziele verfehlt: Zu viele Jugendliche brechen die Schule ab, Millionen haben keine Ausbildung. Das zeigt eine Studie, die der SZ vorliegt. Doch die Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern sind erheblich. Von Thomas Öchsner mehr...

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka Bildungsrepublik Deutschland Wanka widerspricht DGB-Studie

"Bei der Kinderbetreuung ist das Ziel schon erreicht, bei der Studienanfängerquote sind wir sogar deutlich über Plan": Johanna Wanka widerspricht einer kritischen Studie des DGB. Die Bildungsministerin sieht die Regierung bei ihren Bildungszielen auf einem gutem Weg. mehr...

Handwerker Baumärkte in Deutschland Mach's doch selber

Ob Schrauben oder Sanitäranlagen: Wer zuhause gerne werkelt, findet das dazugehörige Material in bundesweit mehr als 2000 Baumärkten. Deutschland ist das Land der Selbermacher, daran ändert auch die Praktiker-Pleite nichts. Denn es geht nicht nur ums Sparen. Von Max Hägler mehr...

Inklusionsgipfel in Bonn Erfolg, der keiner ist

Jeder vierte Schüler mit Förderbedarf geht heute auf eine Regelschule. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie - und klingt erst einmal gut. Doch tatsächlich besteht beim gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne Handicap Nachholbedarf. mehr...

Schulessen in einer offenen Ganztagsschule Ganztagsschulen in Deutschland Studie fordert deutlich mehr Nachmittagsbetreuung

Jeder dritte Schüler in Deutschland besucht eine Ganztagsschule. Allerdings reichen die Plätze bei weitem nicht für alle: 70 Prozent aller Eltern wünschen sich Nachmittagsbetreuung für ihre Kinder. Die Bertelsmann-Studie fordert daher einen Rechtsanspruch wie bei Kleinkindern. mehr...

Schulleiterkongress in Düsseldorf Ganztagsbetreuung Warum Bayern das Schlusslicht bleibt

Mangelhaft bis ungenügend: Der schleppende Ausbau der Ganztagsschulen stellt viele Eltern im Freistaat vor ein großes Problem. In manchen Gemeinden gerät der Ausbau der Ganztagsschulen gar zum lokalen Polittheater. Von Anna Günther mehr...

Schule Streit über schulische Ehrenrunde Streit über schulische Ehrenrunde Sinn oder Unsinn des Sitzenbleibens

Aus für die Ehrenrunde: Rot-Grün in Niedersachsen will das Sitzenbleiben abschaffen, in anderen Ländern gibt es ähnliche Pläne. Andernorts regt sich jedoch empörter Widerstand - Bayerns Kultusminister spricht von "blankem Unsinn" und "pädagogischem Populismus". Von Roland Preuß und Johann Osel mehr...

Tage des Sitzenbleibens sind gezählt Niedersachsen will Sitzenbleiben abschaffen Aus für die unrühmliche Ehrenrunde

Sitzenbleiben ist pädagogisch zweifelhaft und kostet den Staat jedes Jahr Millionen. Soweit das Ergebnis einer Bildungsstudie. Nun will Rot-Grün in Niedersachsen Konsequenzen ziehen und die Ehrenrunden abschaffen. Kritiker warnen. Von Johann Osel mehr...

Inklusion statt Förderschule Wann gemeinsames Lernen sinnvoll ist

Schüler mit Behinderungen sollen gleichberechtigt lernen dürfen. Also sollten sie auch in regulären Schulklassen integriert werden? Doch was ist mit den Förderschulen? Wann können sie sinnvoller als Inklusion sein? Ein Überblick. Von Sabrina Ebitsch mehr...

Nachhilfe Russisch Nachhilfe in Deutschland Schlechte Note, gutes Geschäft

Fesche Räume und neue Computer - aber keine überprüfbaren Qualitätsstandards: Weil Schulen überfordert sind, boomt in Deutschland der Markt mit der Nachhilfe. Von Tanjev Schultz mehr...

Ifo-Index sinkt zum vierten Mal in Folge Bund und Länder verfehlen Bildungsziel Mehr als zwei Millionen junge Deutsche haben keinen Abschluss

Exklusiv Mehr als zwei Millionen Deutsche unter 34 Jahren haben keinen Berufsabschluss. Damit ist der Plan von Bund und Ländern, die Zahl der Schul- und Ausbildungsabbrecher bis 2015 zu halbieren, gescheitert. Der Deutsche Gewerkschaftsbund spricht von der "Generation abgehängt". Von Thomas Öchsner, Berlin mehr...

Trend gegen das Sitzenbleiben Warum Ehrenrunden oft überflüssig sind

Jahr für Jahr müssen mehr als 200.000 Schüler die Klasse wiederholen. Das drückt Schülern und Eltern aufs Gemüt, kostet Zeit, Kraft - und den Steuerzahler viel Geld. Daher geht der Trend in eine andere Richtung. Von Johann Osel mehr...