Schwierigkeiten der Stasi-Überwachung Es gab zu wenige Telefone Tag der offenen Tür in Stasi-Gedenkstätte

Die Stasi-Leute, die die Gespräche ihrer Landsleute abhörten, waren viel weniger erfolgreich als ihre Pendants in Westdeutschland. Eine neue Publikation dokumentiert nun, wie sogar das DDR-Recht die Datensammelwut das Stasi beschränkte. Von Josef Foschepoth mehr... Buchkritik

Obama und Merkel Deutsch-amerikanische Beziehungen Merkel und Obama sprechen erstmals seit Spitzelaffäre

Die jüngsten Enthüllungen zu mutmaßlichen US-Spitzeln in Deutschland belasten die Beziehungen zwischen Berlin und Washington. Nun haben Kanzlerin Merkel und US-Präsident Obama erstmals wieder telefoniert. Es ging auch um die Spionagevorwürfe. Allerdings nur am Rande. mehr...

Josef Foschepoth Historiker Josef Foschepoth im Gespräch Historiker Josef Foschepoth im Gespräch "Deutschland wird Angriffsziel der US-Dienste bleiben"

Josef Foschepoth hat sich eingehend mit der US-Spionage in der Bundesrepublik befasst. Im SZ.de-Interview nennt der Geschichts-Professor die Aufregung der Regierung Merkel über die US-Spionage "unsinnig" und erklärt, was Berlin offensichtlich in Washington erreichen will. Von Oliver Das Gupta mehr...

U.S. Embassy At Focus Of NSA Germany Spy Scandal USA in Deutschland Freie Fahrt für Spione

Amerikanische Ermittler durchsuchen in deutschen Häfen Schiffe. Warum dürfen die das überhaupt? Die USA haben mit Deutschland eine Menge Abkommen geschlossen - doch manches bleibt geheim. Von Stefan Kornelius und Ronen Steinke mehr...

Künstler Florian Mehnert Reaktion auf NSA-Skandal Künstler verwanzt Wald

Warum internationalen Geheimdiensten die Überwachung von Privatmenschen überlassen, wenn man auch selbst ganz leicht abhören kann - da, wo die Menschen sich völlig unbeobachtet fühlen? Dachte sich der Künstler Florian Mehnert und installierte Mikrofone in deutschen Wäldern. Seine Abhörprotokolle sind nun online. Von Ruth Schneeberger mehr...

Letters 'NSA' and a mask of Snowden are taped on a fence during a demonstration against the NSA in Griesheim BND und NSA im Vergleich Kleine und große Datenfischer

Während der US-Geheimdienst NSA riesige Netze auswirft, angelt der BND gezielt nach Daten. Was Personalstärke und Etat angeht, ist der deutsche Nachrichtendienst ein Winzling gegenüber seinem US-Pendant. Wer klein ist, möchte dem Großen imponieren - das ist manchmal gefährlich. Von Hans Leyendecker mehr...

Gläserner Mensch im Dresdner Hygiene-Museum Überwachung durch US-Geheimdienste Unterirdisch

Die US-Spionage in Deutschland schneidet die Wurzeln der Grundrechte ab. Das ist staatsgefährdend. Und was macht Innenminister Friedrich, der ja auch Verfassungsminister sein soll? Mit seinem Gerede von einem Supergrundrecht Sicherheit versucht der CSU-Mann, die Unterhöhlung des Bodens des Grundgesetzes sogar noch zu rechtfertigen. Ein Essay von Heribert Prantl mehr...

Hans-Christian Ströbele US-Überwachung in Deutschland Ströbele will alte Geheimdienst-Regelungen kippen

Die Bundesregierung müsse alte Vereinbarungen aufkündigen, die den USA den Freiraum zum Schnüffeln in Deutschland geben, verlangt der Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele. Der Kanzlerin wirft der Grüne Untätigkeit vor: "Merkel will die Sache offensichtlich aussitzen". Von Oliver Das Gupta mehr...

NSA Historiker Foschepoth über US-Überwachung Historiker Foschepoth über US-Überwachung "Die NSA darf in Deutschland alles machen"

Geschichtsprofessor Josef Foschepoth hat dokumentiert, wie umfangreich die USA seit den Anfängen der Bundesrepublik die Kommunikation kontrollieren. Im Interview erklärt er, wieso die US-Geheimdienste auch nach der Wiedervereinigung freie Hand haben - und warum NSA-Whistleblower Edward Snowden auf keinen Fall nach Deutschland kommen sollte. Von Oliver Das Gupta mehr...

40. Todestag Konrad Adenauer US-Geheimdienst in der Bundesrepublik Deutschland erlaubte den Amerikanern das Schnüffeln

Kanzler Adenauer hat einst Washington und London Spähangriffe erlaubt. Ein Freiburger Historiker hat herausgefunden, dass die geheimen Vereinbarungen noch heute gelten. Von Oliver Das Gupta mehr...

Franziska Augstein Augsteins Auslese "Überwachtes Deutschland"

Nicht nur in der DDR wurden die Bürger überwacht, sondern auch in der Bundesrepublik und zwar flächendeckend, systematisch. Das schreibt der Freiburger Historiker Josef Foschepoth in seinem Buch "Überwachtes Deutschland". Auf das Thema stießt er eher zufällig, dann bekann er richtig in den Akten zu wühlen. Von Franziska Augstein mehr...