Studie zu Burn-out bei Pädagogen Höllenjob Lehrer Gymnasium in Niedersachsen

30 Prozent der Lehrer und Erzieher leiden unter Burn-out und Erschöpfung, die Zahl der Krankheitstage hat sich verdoppelt. Der Aktionsrat Bildung will den Pädagogen mit einem Präventionsprogramm helfen - auch damit am Ende nicht die Schüler leiden. Von Martina Scherf mehr...

Schülerdemo gegen G8 in München, 2010 Gymnasialreform Niedersachsen kehrt als erstes Bundesland zu G9 zurück

Überforderte Schüler, besorgte Eltern, gestresste Lehrer: Das achtjährige Gymnasium ist seit der Einführung umstritten. Niedersachsen reagiert nun auf die anhaltende Kritik - schon nach den Sommerferien 2015 sollen Gymnasiasten wieder länger Zeit haben fürs Abitur. mehr...

Umstrittene G 8-Reform Niedersachsen plant Rückkehr zu G 9

Tschüss "Turbo-Abi", willkommen zurück G 9: Niedersachsen bekennt sich als erstes Bundesland wieder zum neunjährigen Gymnasium. Und liegt damit im Trend, denn auch anderswo droht G 8 das Aus. mehr...

G 8 Schulpolitik in Bayern Schulpolitik in Bayern Freie Wähler starten Volksbegehren für G 9

Bei den Studiengebühren hatten sie Erfolg, jetzt starten die Freien Wähler einen Vorstoß für ein neues Volksbegehren: Die Wahlfreiheit zwischen dem acht- und dem neunstufigen Gymnasium in Bayern. Von Tina Baier mehr...

Lehrer Befristete Beschäftigung Pädagogen arbeiten als Saisonkräfte

Exklusiv Jeden Sommer steigen die Arbeitslosenzahlen sprunghaft - weil viele Lehrer in den Sommerferien von Arbeitslosengeld leben. Ihre Verträge sind befristet und sparen die Sommermonate aus. Verbände kritisieren diese langjährige Praxis der Länder als "Skandal" und fordern ein Ende der Saisonarbeit. Von Thomas Öchsner mehr...

Abitur Entscheidung der Kultusminister Abitur wird bundesweit vergleichbar

"Historischer Schritt" in Richtung eines einheitlicheren Abiturs: Von 2016 an soll es in ganz Deutschland gleich schwierige Aufgaben in den Abi-Prüfungen geben - für Kernfächer wie Deutsch und Mathe. Bayern und fünf weitere Länder beginnen damit bereits im kommenden Jahr. Von Johann Osel mehr...

Lehrerverbände wollen weg vom Turbo-Abitur Schweinfurt und das Kultusministerium Gerangel um Abi-Debakel

Wer ist schuld am Debakel um die Schweinfurter Privatschule? Nachdem ein ganzer Jahrgang im Abitur durchgefallen ist, sieht sich das Kultusministerium mit Vorwürfen konfrontiert. Ein Abgeordneter der Freien Wähler sagt, er habe Kultusminister Spaenle schon im Herbst über Missstände an der Schule informiert - doch der habe nichts unternommen. Von Beate Wild mehr...

Schule Lehrer Abitur Abiturprüfung Aufgaben Einheitliches Abitur Zündstoff im Aufgabenpool

Spätestens 2016 sollen die Abitur-Prüfungen bundesweit in etwa gleich schwer sein und nach gleichen Maßstäben bewertet werden. Ob die Klausuren in einzelnen Ländern dann einfacher oder komplizierter werden, dürfte schon bald Anlass für Querelen sein. Die wichtigsten Fragen und Antworten Von Johann Osel mehr...

Schule Notenungerechtigkeit Notenungerechtigkeit Auf das Abi kommt es an

Gleiche Standards bei der Reifeprüfung? Davon ist Deutschland weit entfernt, trotz Plänen für vergleichbarere Abituraufgaben. Dabei spielen die Abschlussnoten immer noch eine entscheidende Rolle bei der Studienplatzvergabe. Warum die Kultusminister nicht halten werden, was sie versprechen. Von Johann Osel mehr...

Umfrage unter Schulleitern Ungeliebtes Flexijahr

Kaum Erfolg für das Flexijahr: Statt freiwillig zu wiederholen, bleiben Gymnasiasten, die nur mit Mühe das Vorrücken geschafft haben, lieber in ihrer Klassengemeinschaft. Und gerade in der Klassenstufe, in der das Jahr am interessantesten wäre, wird es nicht angeboten. Von Tina Baier mehr...

speed4-Schulmeisterschaft Gotha Kritik an Schulsponsoring Kunden im Klassenzimmer

Hefte mit Sparkassen-Logo, Unterrichtsmaterial pro Atomkraft: Weil das Geld für Computer und Zusatzangebote fehlt, gehen viele Schulen Kooperationen mit Unternehmen ein. Doch die Grenzen zwischen dezenter Imagewerbung und plumper Produktreklame sind fließend. Von Ralf Steinbacher mehr...

Abi-Prüfung Gymnasium in Bayern Lernen mit Frühwarnsystem

Die Gymnasien bekommen jetzt eine Broschüre, um besser auf die Schwächen der Schüler eingehen zu können - so auch per Flexibilisierungsjahr. Kritiker sehen darin ein Feigenblatt, "um nicht zum G 9 zurückkehren zu müssen". Von Tina Baier mehr...

Katalog für Zusammenarbeit Eltern sollen in der Schule mehr mitsprechen dürfen

Viele Schulen sind für Mütter und Väter nicht sehr einladend. Dabei spielen die Eltern eine wichtige Rolle für den Bildungserfolg der Kinder. Die Kultusminister empfehlen deshalb nun eine engere Zusammenarbeit - und mehr Mitsprache für Erziehungsberechtigte. Von Roland Preuß mehr...

Deutschunterricht Schulbeginn in Bayern Neues Schuljahr, alte Probleme

In Bayern beginnt am Donnerstag das neue Schuljahr - doch die Probleme sind noch die alten: Am Gymnasium muss sich die neueste G-8-Reform bewähren, Mittelschulen leiden unter Lehrermangel und an den Realschulen sind die Klassen nach wie vor zu groß. Von Tina Baier mehr...

Weniger Schüler an Hauptschulen Warum die dritte Säule bröckelt

In diesem Jahr wird es so wenig Hauptschüler geben wie nie zuvor. Denn Bildungsminister haben die schlecht beleumundete Schulform systematisch wegreformiert - zumindest dem Namen nach. Von Johann Osel mehr...

SPD warnt vor G8-Schnellschuss Umbau des G 8 Seehofer erfindet Flexi-Gymnasium

Bayern will das achtstufige Gymnasium umbauen: Ein zusätzliches, freiwilliges Lernjahr in der Mittelstufe soll den Druck von den Schülern und der Staatsregierung nehmen. Elternvereinigung und Philologen sind zufrieden, die Opposition spricht von einer unausgereiften Idee. Von Sarah Ehrmann, Frank Müller und Johannes Süssmann mehr...

SPD warnt vor G8-Schnellschuss Treffen bei Seehofer Wie G 8 reformiert werden soll

Nach einem Treffen in der Staatskanzlei zeichnet sich ab: Beim achtjährigen Gymnasium wird es Neuerungen geben. Was die Koalition vorhat - und was die Änderungen für die Schüler bedeuten. Von Tina Baier mehr...

Mathematik Oberstufenreform Schule Spekulationen über Rückkehr zum G9 Wahlkampf ums Gymnasium

Je näher die Landtagswahlen in Bayern rücken, desto nervöser wird die CSU angesichts der Schwierigkeiten mit dem achtstufigen Gymnasium. Nun wird sogar über eine Rückkehr zum G9 spekuliert. Ministerpräsident Horst Seehofer dementiert dies, findet aber: Es muss sich etwas ändern. Von Tina Baier und Frank Müller mehr...

Ferienbeginn in Hessen Folgen der verkürzten Schulzeit Setzen, Sechs!

Die Verkürzung der Schulzeit zum G 8 ist missraten. Jetzt ist es höchste Zeit, durch eine Wahlmöglichkeit der Schulen selbst die lähmende Debatte um die Dauer der Gymnasialzeit zu beenden. Eine Erkenntnis aber bleibt: Die Politik sollte sich aus solchen Projekten heraushalten. Ein Gastbeitrag von Heinz-Peter Meidinger mehr...

Abitur G 8 stellt Abiturienten vor Probleme G 8 stellt Abiturienten vor Probleme Hohe Durchfallquote

Mehr als zehn Prozent der Schüler in Bayern sind durch die schriftlichen Abi-Prüfungen gefallen. Das sind dreimal so viele wie früher, als es noch das neunjährige Gymnasium gab. Was zunächst unter Anfangsschwierigkeiten abgebucht wurde, scheint ein grundsätzliches Phänomen von G 8 zu sein. Von Tina Baier mehr...

Google, Youtube, dpa Cyber-Mobbing Bloßgestellt im Internet

Sie werden mit schmutzigen SMS bombardiert, in peinlichen Situationen gefilmt und finden ihre Adressen in Sex-Chatrooms wieder: Etwa 50.000 Lehrer und Schüler werden Opfer des Cyber-Mobbings. mehr...

Umfrage: Image von Schulen und Lehrern Schulklasse, dpa Studie: Lehrer-Image Nicht für die Schule, für das Leben reparieren wir

Mathe, Englisch? Interessieren die Deutschen eher weniger. Sie erwarten, dass ihre Kinder in der Schule Hilfsbereitschaft und soziale Kompetenz erlernen. mehr...

G8-Reform G8-Reform Darf's ein bisschen weniger sein?

Die Kultusminister versprechen Entlastungen in den achtjährigen Gymnasien. Eltern befürchten hinter der Initiative Tricksereien und Zahlenspielchen. Von Birgit Taffertshofer mehr...

Schüler im Privatgymnasium des Vereins für Bildung und Integration in Hannover während des Deutschunterrichts. foto: dpa Bildungsdebatte nach Erdogan-Besuch Türkische Schulen stoßen auf Ablehnung

Die Rede von Ministerpräsidenten Tayyip Erdogan stößt auch in Bayern auf Kritik. Die türkische Gemeinde lehnt seine Forderung nach türkischen Schulen ab in Deutschland. Von Christine Burtscheidt und Julia Becker mehr...

Bildung Wenn Wissenslücken Schule machen

Fachlehrer sind angehalten, nach überflüssigem Stoff zu suchen, doch meist werden sie nur in anderen Disziplinen fündig. Von Birgit Taffertshofer mehr...