Design-Geschichte Vom Winde beweht Der Mercedes 540K Stromlinienwagen von 1938 mit seiner Aluminiumkarosserie.

Aerodynamik ist eines der wichtigen Elemente bei der Gestaltung von Automobilen. Die Stromlinienform, die in den 1930er-Jahren zu spektakulären Fahrzeugen führte, lebt im Zeitalter von Effizienz und Nachhaltigkeit nun wieder auf. Von Joachim Becker, Hans-Ulrich von Mende mehr...

Flugzeug Neue Wege in der Aerodynamik Neue Wege in der Aerodynamik Ein negativer Pfeil

Es sieht ungewohnt aus, könnte aber Treibstoff einsparen: Deutsche Ingenieure entwickeln ein Passagierflugzeug, dessen Flügel nach vorne gerichtet sind. Bis ein Prototyp allerdings wirklich abheben kann, müssen noch einige Probleme gelöst werden. Von Alexander Stirn mehr...

Audi 100, Audi, Luftwiderstand, Aerodynamik, Windkanal Tropfenform und Stromlinie Die Entwicklung der Auto-Aerodynamik

Schon früh experimentierten Ingenieure mit Torpedo- und Tropfenformen für Autos. Der geringe Luftwiderstand sollte anfangs höhere Geschwindigkeiten bei Rennen ermöglichen. Heute steht die Senkung des Verbrauchs im Zentrum. mehr...

Tatra Typ 87, Windkanal, Aerodynamik, Design Bilder
Aerodynamik im Automobilbau "Alles sollte möglichst glatt sein"

Ein geringerer Luftwiderstand macht Autos schneller und senkt ihren Verbrauch. Die Krux der aktuellen Entwicklung: Wird der Luftwiderstandswert kleiner, schrumpft auch der Komfort für die Fahrzeuginsassen. Eine Geschichte automobiler Aerodynamik. mehr...