WohnenSkype-Beratung und 3-D-Raumplaner

Mit diesen Programmen lässt sich simulieren, wie sich ein neues Möbelstück auf den Raum auswirkt.

Skype-Beratung und 3-D-Raumplaner

Mit Programmen lässt sich simulieren, wie sich ein neues Möbelstück auf den Raum auswirkt oder ob es überhaupt ins Zimmer passt. Dafür erstellt man anhand des Grundrisses einen virtuellen Raum, definiert Wandfarben und Böden und wählt aus einer Übersicht virtueller Möbel aus. Wer weniger selbst planen will, kann sich auch von einigen Inneneinrichtern anhand von Fotos oder via Skype beraten lassen.

30. April 2017, 17:302017-04-30 17:30:06 © SZ vom 29./30. April 2017