Elisabeth Seitz presste immer wieder den Eisbeutel an die riesige, blutunterlaufene Beule auf der Stirn. Nach einem komplizierten Salto am Stufenbarren kam die Deutsche mit dem Kopf zu nahe an einen der Holme und konnte den Aufprall nicht mehr verhindern. "Das war als wenn einer mit einer Holzstange auf den Kopf drischt", sagte sie. Dennoch turnte sie die Übung exakt zu Ende und kam schließlich noch auf fast 14 Punkte. Am Ende belegte sie den 11. Platz.

Bild: dpa 13. Oktober 2011, 17:412011-10-13 17:41:26 © sueddeutsche.de/thob