Segeln Neuseeland holt America's Cup

Das neuseeländische Team feiert seinen Sieg in Hamilton, Bermuda.

(Foto: AP)

Dem Segel-Team um Steuermann Peter Burling gelingt vor Bermuda der entscheidende Punkt - das Team des Titelverteidigers USA hat nicht den Hauch einer Chance.

Das Team Neuseeland hat mit einem furiosen Auftritt den 35. America's Cup gewonnen. Die Crew um den erst 26 Jahre alten Steuermann Peter Burling sicherte sich am Montag vor Bermuda den entscheidenden Punkt zum 7:1-Sieg in der ältesten Segelregatta der Welt. Titelverteidiger Team USA mit Skipper Jimmy Spithill hatte in dem Duell nicht den Hauch einer Chance.

Zum dritten Mal nach 1995 und 2000 konnte ein neuseeländisches Boot die legendäre Trophäe, die Silberkanne "Auld Mug", erobern. Dem Team gelang gleichzeitig die Revanche für die schmerzliche 8:9-Niederlage beim letzten Final-Duell 2013 vor San Francisco. Damals hatte sich Neuseeland eine 8:1-Führung noch von dem Australier Spithill und seiner Crew aus der Hand nehmen lassen.

"Wir sind hier, um den Cup nach Neuseeland zu bringen"

Bei der diesjährigen Auflage des Rennens setzten sich die Neuseeländer auch mithilfe ihrer bootstechnischen Überlegenheit durch. Mit der Innovation, die Energie für die Hydrauliksysteme an Bord mithilfe von Fahrrad-Ergometern bereitzustellen, radelten Burling und Co. der Konkurrenz förmlich davon. Die USA hatten auf ihrem Hightech-Katamaran auf klassische Grinder mit Handkurbeln gesetzt.

"Wir sind hier, um den Cup nach Neuseeland zu bringen", hatte Peter Burling, Olympiasieger von Rio, während des Duells der rivalisierenden Katamarane immer wieder betont. Schon in den Herausfordererrunden, an denen auch Schweden, Großbritannien, Japan und Frankreich teilgenommen hatten, deutete sich die Stärke seines Teams an. Die Zukunft des Cups ist durch den Erfolg der Neuseeländer offen. Denn sie dürfen laut Reglement nun über den Austragungsort und die Bootsklasse bei der nächsten Ausgabe befinden.

Schneller als der Wind

Wie erreichen die Segelboote beim America's Cup derart hohe Geschwindigkeiten? Was macht der Skipper, und wer wird "Pitbull" gerufen? Wissenswertes zur bekanntesten Regatta der Welt. mehr...