Erster deutscher Athlet in der MLB Donald Lutz feiert historisches Debüt

Moment für die Geschichtsbücher: Donald Lutz darf in der MLB ran (Archivbild)

(Foto: dpa)

"Ich kann es kaum fassen. Es war unglaublich und hat so viel Spaß gemacht": Mit 24 Jahren gibt Baseballer Donald Lutz sein Debüt in der MLB. Damit hat auch die letzte der vier großen US-amerikanischen Sportligen einen deutschen Vertreter.

Sein Auftritt war kurz und knapp, aber trotzdem "so geil." Auch eine Stunde nach seiner historischen Premiere am Montagabend (Ortszeit) war Donald Lutz immer noch völlig aufgedreht. Der 24-Jährige aus dem hessischen Friedberg ist der erste deutsche Profi in der Major League Baseball (MLB).

Lutz kam beim 2:1-Auswärtssieg seiner Cincinnati Reds gegen die St. Louis Cardinals zu seinem MLB-Debüt. "Ich kann es kaum fassen. Es war unglaublich und hat so viel Spaß gemacht", sagte Lutz. Im siebten Inning hatte der deutsche Debütant beim Stand von 2:0 seinen großen Augenblick. "Donald, du schlägst jetzt", lautete die Anweisung aus dem Trainerstab.

Lutz wurde als sogenannter Pinch-Hitter eingesetzt. Als er den Rasen betrat, verkündete der Stadionsprecher: "Für Cincinnati am Schlag, Donald Lutz mit seinem Major League-Debüt". Die Zuschauer in der Arena erhoben sich umgehend von ihren Sitzen und feierten den "German Boy".

Den ersten Wurf von St. Louis-Pitcher Adam Wainwright ließ Lutz passieren. Den zweiten Versuch traf er nicht voll, so dass der Gegner den über das Feld rollenden Ball mühelos aufnehmen und zum ersten Base werfen konnte, ehe Lutz dort ankam. Damit war seine Premiere schon nach wenigen Augenblicken wieder beendet.