Basketball Zu Gast bei der Hydra

Überflieger: Stefan Jovic brilliert gegen Frankfurt mit zehn Vorlagen und 19 Punkten.

(Foto: Oryk Haist/imago)

Im Playoff-Halbfinale kommt es zum Vergleich der großen Rivalen FC Bayern und Brose Bamberg. Die Münchner haben den Heimvorteil auf ihrer Seite.

Von Ralf Tögel

Es war viel von Stolz die Rede am späten Donnerstagabend im Audi Dome zu München. Marko Pesic, der Geschäftsführer der FC-Bayern-Basketballer, hegte jenes Gefühl für seine Spieler, Dejan Radonjic, der neue Trainer, tat es ihm gleich: "Ich bin sehr stolz auf unsere Reaktion", sagte der Montenegriner nach dem 90:70 gegen die Fraport Skyliners aus Frankfurt. Die Münchner hatten damit die Best-of-five-Serie des Playoff-Viertelfinals mit 3:2 Siegen gewonnen und zum erwarteten Ende geführt. Vor allem die beiden jüngsten Auftritte geben den ...