TahitiTradition, die unter die Haut geht

Die Prozedur ist nicht schmerzfrei, dauert oft Stunden und hat lebenslange Folgen: Auf Tahiti küren internationale Künstler während eines Tätowier-Festivals ihre Besten.

Früher selbstgestochene Seemannszierde, heute dauerhafter Körperschmuck für jedermann - das Tattoo hat schon lange sein Proletarier-Image abgestreift. Was rund um den Globus stolz als Ausdruck eines individuellen Lebensgefühls präsentiert wird, ist inzwischen auch wieder ein wichtiger Bestandteil der tahitianischen Kultur.

Foto: Tuamotu-Atoll, Tahiti Tourisme

6. November 2008, 09:412008-11-06 09:41:00 ©