Sitzplätze für jeden Typ Der Sitz für Großgewachsene

Liebe Basketballspieler und andere Riesen, der Sitz Ihrer Wahl befindet sich natürlich nahe einem Notausstieg mit ausreichend Abstand zur Reihe davor. Doch Vorsicht, wegen der voluminösen Türverkleidung wird es auf den Außensitzen manchmal dennoch eng, Mittel- und Gangplatz sind besser geeignet. Wenn Sie in Mannschaftsstärke erscheinen und die Teamkollegen wieder schneller waren, nehmen Sie diese Alternativen: In größeren Maschinen sind oft nur zwei Plätze direkt neben dem Notausgang untergebracht, im Dreisitzer dahinter hat daher der Passagier an der Wand ebenfalls Glück und niemanden vor sich.

Auch der Sitz hinter Trennwänden (eventuell gute Kopfhörer mitnehmen, siehe "Der Platz für Familien") ist zwar für Großgewachsene noch immer eng, aber mit ein paar Zentimetern mehr Freiraum müssen sie immerhin nicht die Knie bis zum Kinn ziehen, wie es in der Reihe dahinter der Fall wäre. Ein weiterer Vorteil: Niemand klappt eine Lehne in den Luftraum direkt vor Ihnen.

Buchen Sie einen Platz am Gang, um die Beine wenigsten kurz in den Mittelgang strecken zu können. Einige Trennwände bieten am Boden auch Aussparungen für Füße und Gepäck.

Auf den Sitzplänen der jeweiligen Flugzeugtypen und Airlines sind auch ungewöhnliche Plätze mit viel Bewegungsraum eingezeichnet, etwa wenn ein Sessel in der Reihe davor weggelassen wurde, um so einen Notausstieg aus dem Ruheraum der Mannschaft im Flugzeugbauch zu ermöglichen. Manche Airlines bieten - natürlich gegen einen Aufpreis - etwas mehr Gemütlichkeit auf einem Niveau zwischen Economyund Business Class an: Holzklasse-Reihen, die aber mehr Abstand zueinander haben und deren Sitzlehnen sich meist weiter zurückklappen lassen. Wenn die Reihen leicht versetzt sind, sollte der äußerste Gangplatz gewählt werden, der oft keinen Sitz mehr davor hat. Dieses Angebot heißt zum Beispiel Premium Economy oder Economy Comfort.