Chinesische Mauer China Große Mauer Great Wall Unesco Weltkulturerbe Welterbe

Bedenkt man ihre Länge und ihr Alter, ist es eigentlich ein Wunder, dass sie erst 1987 zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Die Chinesische Mauer ist ein Bau der Superlative - doch manche Teile sind vom Einsturz bedroht.

Die Länge dieser mächtigen Mauer ist legendär. Eine weitere Legende hat sich jedoch als Märchen herausgestellt: Die Chinesische Mauer ist nicht mit bloßem Auge vom Weltraum aus zu sehen, was auch der erste Astronaut Chinas, Yang Liwei, bedauernd feststellen musste. Doch das mag Propaganda-Verantwortliche erschüttert haben, der Anziehungskraft auf in- und ausländische Besucher hat diese Erkenntnis keinen Abbruch getan. Sie ist ein Wahrzeichen Chinas, ein architektonisches Meisterwerk, das schon Jahrtausende überdauert hat. Am 7. Dezember 1987 wurde sie von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt.

Bild: REUTERS

7. Dezember 2012, 16:36 2012-12-07 16:36:25  © Süddeutsche.de/dgr/kaeb/tob

zur Startseite