Bahn-Knigge, ddp
Von Daniela Dau

Vier Worte genügen

Gut, das enge Nebeneinander im Zug ist nicht jedermanns Sache, aber immerhin eine Angelegenheit von begrenzter Dauer. Niemand ist dabei verpflichtet, sich auf langwierige Gespräche oder Diskussionen mit seinen Mitreisenden einzulassen. Der verbale Austausch lässt sich auf ein Minimum von vier Worten begrenzen: "Guten Tag" und "Auf Wiedersehen". Dazu ein kurzer Augenkontakt, mehr muss nicht sein. Weniger allerdings auch nicht. Oder mögen Sie es, wenn sich der Nachbarfahrgast wortlos auf seinen Sitz fallen lässt und sogleich die Zeitung vors Gesicht hält?

Foto: ddp

24. Februar 2010, 15:14 2010-02-24 15:14:00  © 

zur Startseite