Rheinland-Pfalz Windräder und Brücken

Die Parteichefs sind glücklich: Sie glauben, im Koalitionsvertrag so kleine Kompromisse eingegangen zu sein, dass die auch von der Basis abgesegnet werden.

Von Susanne Höll, Mainz

SPD, FDP und Grüne in Rheinland-Pfalz sind zuversichtlich, dass ihre Mitglieder einem Ampel-Bündnis zustimmen werden und die neue Dreier-Landesregierung am 18. Mai vereidigt werden kann. Spitzenvertreter der Parteien sagten bei der Vorstellung des Koalitionsvertrags in Mainz, sie könnten ihrer jeweiligen Basis die Übereinkunft trotz mancher Kompromisse guten Gewissens empfehlen. SPD und Liberale entscheiden auf Parteitagen über das 138 Seiten starke Vertragswerk, die Grünen-Mitglieder in einer Urabstimmung.

Die amtierende und künftige Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), der FDP-Landesvorsitzende Volker Wissing und die ...