"Wir wissen, dass es 'bekanntes Wissen' (known knowns) gibt; es gibt Dinge, von denen wir wissen, dass wir sie wissen. Wir wissen auch, dass es 'bekanntes Unwissen' (known unknowns) gibt; das bedeutet, wir wissen, dass es manche Dinge gibt, die wir nicht wissen. Aber es gibt auch 'unbekanntes Unwissen' (unknown unknowns) - jene Dinge, von denen wir nicht wissen, dass wir sie nicht wissen."

Bild: AFP 9. Juli 2012, 11:402012-07-09 11:40:12 © sueddeutsche.de/SZ/inra