China Milliardenregen

Fußballer, Studios, Konzerne - die Volksrepublik kauft im Westen im großen Stil ein. Chinas Kapital wandert in die Welt hinaus - just in dem Moment, da die Wirtschaft lahmt.

Von Kai Strittmatter

Die Chinesen kommen. Wenn man in der amerikanischen Version von Google eintippt "China buys", dann erscheint als erster Ergänzungsvorschlag: "the world". China kauft die Welt. Das ist natürlich Unsinn. Aber erstaunlich sind die Meldungen der vergangenen Tage schon: Ein chinesischer Fußballclub kauft einen brasilianischen Stürmer für 50 Millionen Euro. Der Immobiliengigant Wanda übernimmt Hollywoods Legendary-Studio, das unter anderem "Jurassic Park" produzierte. Der Konzern Hai'er schnappt sich die Haushaltsgeräte-Sparte von General Electric. Und ChemChina schluckt den Schweizer Agrartech-Konzern Syngenta, für ...