CIA-Direktor David Petraeus zurueckgetreten

Geheimwissen über Atombomben, raffinierte Doppelagenten und Giftanschläge an der Hotelbar: Verglichen mit anderen Spionage-Skandalen der Weltgeschichte ist der Fall des gestürzten CIA-Chefs Petraeus eine Petitesse. Eine Auswahl in Bildern.

Wegen einer außerehelichen Affäre trat David Petraeus als CIA-Chef zurück. Ermittler des FBI argwöhnen, Petraeus sei durch das amouröse Abenteuer erpressbar. Es wird befürchtet, er könnte außerdem vertrauliche Informationen an seine Liebhaberin weitergegeben haben. Verglichen mit anderen spektakulären Spionage-Skandalen ist der Fall des früheren Vier-Sterne-Generals aber kaum der Rede wert.

Bild: dapd

13. November 2012, 19:06 2012-11-13 19:06:21  © Süddeutsche.de/josc/odg

zur Startseite